M+W Zander erhält Großauftrag für eines der größten Rechenzentren in Singapur

Sieben Stockwerke mit rund 20.000 Quadratmetern

(PresseBox) (Singapur/Stuttgart,, ) Der Anlagenbauer M+W Zander hat einen Großauftrag für Planung und Bau eines der größten Rechenzentren in Singapur erhalten. Der Auftragswert übersteigt die 100-Millionen-Euro Marke. Auftraggeber ist die Jurong Data Centre Development Pte. Ltd. (JDD), ein Unternehmen der Japan Land Limited in Singapur. Ab November 2009 kann mit der Belegung des Gebäudes begonnen werden.

Besitzer und Betreiber der als Mietrechenzentrum betriebenen Anlage ist die Jurong Data Centre Development Pte Ltd. Das Unternehmen vermietet einzelne Rechen-Suiten mit zugehörigem Büroraum an die künftigen Mieter. Die siebenstöckige Anlage ist so angelegt, dass mehr als 31 Rechen-Suiten separat und mit unterschiedlichen Sicherheitsanforderungen (Tier-1 bis Tier-4) vermietet werden können. Je nach Wunsch des Mieters lassen sich auch mehrere Suiten zu einem größeren Areal zusammenfassen. Zusätzlich zu den Rechen-Suiten können die Mieter auch Büros für das Betreuungspersonal oder andere Zwecke anmieten.

Das künftige Rechenzentrum hat ungefähr 20.000 Quadratmeter vermietbare Fläche. Das entspricht einem Areal von drei Fußballfeldern. Es verfügt über eine redundante Infrastruktur, einschließlich Stromversorgung, Klimatisierung und Kommunikation, so dass eine maximale Verfügbarkeit gegeben ist. Das gesamte Gebäude ist außerdem nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit geplant und wird mit entsprechenden Materialien ausgestattet. Es wird von der Baubehörde in Singapur in das CONQUAS Programm (CONstruction QUality ASsessment) aufgenommen und als 'Grünes Gebäude' eingestuft.

"Dieses Projekt macht deutlich: M+W Zander ist mit seinem breiten Leistungsspektrum weiterhin erfolgreich und versteht es, sein umfassendes Engineering-Wissen international an die Wünsche der Kunden anzupassen. Das gilt selbstverständlich auch für unsere Kunden aus der Informationstechnik", kommentierte Jürgen Wild, Sprecher der Geschäftsführung von M+W Zander, den neuen Großauftrag. Und Helmut Kurzboeck, M+W Zander Geschäftsführer Asia, ergänzte: "Unsere Kunden erhalten von uns das auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Knowhow kombiniert mit der Fähigkeit, alle Planungs- und Bauleistungen mit eigenen Spezialisten durchzuführen. Dadurch können wir dem sehr knappen Zeitplan sowie den aggressiven Kostenvorgaben entsprechen, höchste Qualität liefern und gleichzeitig die strikten Sicherheitsrichtlinien erfüllen."

M+W Group GmbH

Die M+W Zander Gruppe bietet ihren Kunden weltweit ein ganzheitliches life-cycle Spektrum für High-Tech Produktions- und Infrastrukturanlagen inklusive aller erforderlichen Service- und Modernisierungsleistungen. Der Kundenkreis umfasst hauptsächlich führende Elektronik-, Photovoltaik-, Pharma-, Chemie-, Automobil- und Kommunikationsunternehmen sowie Forschungseinrichtungen und Universitäten. In verschiedenen Marktsektoren wie beispielsweise Halbleiter, Photovoltaik und Pharma zählt das Unternehmen zu den Marktführern. Die MWZ Group GmbH, Stuttgart, steuert als Holdinggesellschaft die weltweiten Aktivitäten der Gruppe, die mit circa 3.800 Mitarbeitern in den drei Hauptgeschäftsbereichen Facility Solutions, Process Solutions und Product Solutions im Geschäftsjahr 2007 rund 1,63 Milliarden Euro erwirtschaftet hat.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.