M+W Group: Erfolgreicher Einstieg in die energetische Verwertung von Abfall

Allianz mit Biffa zum Bau einer mechanisch-biologischen Energiegewinnungsanlage in Großbritannien

(PresseBox) (Stuttgart / Chippenham, ) Die britische Biffa Group sowie die britische Tochtergesellschaft der M+W Group, M+W UK, haben eine strategische Allianz für die mechanischbiologische Energiegewinnung aus Abfällen geschlossen. Dabei übernimmt die M+W UK die Aufgabe des Generalunternehmers für Planung, Beschaffung und Bau einer neuen Verwertungsanlage am Biffa-Standort in Brookhurst Wood im englischen West Sussex. Der Bau des neuen Komplexes ist Teil eines zwischen dem Entsorger Biffa und dem Grafschaftsrat von West Sussex für eine Laufzeit von 25 Jahren geschlossenen Vertrages. Er sieht die energetische Verwertung des in der Grafschaft anfallenden Haushaltsrestmülls mit modernster mechanischbiologischer Abfallbehandlungstechnik (MBA) vor.

Der Vertrag hat einen Gesamtwert von rund 1,18 Milliarden Euro (1 Milliarde Pfund). Die neue Anlage soll direkt neben einer bereits bestehenden Biffa-Deponie bei Brookhurst Wood errichtet werden. Schätzungen gehen davon aus, dass die Grafschaft mit der neuen Anlage über die Vertragslaufzeit hinweg rund 350 Mio Euro (rund 300 Mio Pfund) einsparen kann. Zusätzlich reduziert sich der Restmüll um bis zu 80 Prozent. Auch der CO2-Ausstoß kann erheblich verringert werden.

Die neue MBA-Anlage integriert die mechanische Sortierung und modernste anaerobische Vergärungsprozesse (anaerob: ohne Nutzung von Sauerstoff). Auch ein Besucherzentrum gehört zum Projekt, das bis zu 80 neue Arbeitsplätze in der Region schafft.

Die neue Anlage ist das erste gemeinsame Projekt im Rahmen der strategischen Allianz von Biffa und M+W UK. Bereits in der Vorbereitungsphase für dieses Projekt haben die Teams beider Firmen hervorragend zusammen gearbeitet. Dr. John Casey, Director of Engineering bei Biffa sagt: "Wir arbeiten bereits seit einigen Monaten zusammen und freuen uns, dass wir unsere erstklassigen Arbeitsbeziehungen weiter ausbauen. Die M+W Group ist ein führender Generalunternehmer mit großer Erfahrung im Entsorgungs- und Energiesektor und kann beeindruckende Erfolge mit der frist- und budgetgerechten Realisierung hochtechnologischer Prozesse und Anlagen vorweisen".

Biffa war im September 2008 vom West Sussex Grafschaftsrat als bevorzugter Anbieter für den Bau der geplanten neuen Abfallbehandlungsanlage bei Brookhurst Wood ausgewählt worden. Die endgültige Vertragsunterzeichnung des Projekts fand am 28.Juni 2010 statt. Die Bauarbeiten sollen im Laufe des dritten Quartals dieses Jahres beginnen. Die Anlage wird voraussichtlich 2013 in Betrieb gehen und bei voller Nutzung ihrer Kapazität bis zu 3,5 Megawatt Strom aus regenerativen Energiequellen produzieren. Damit können rund 7.000 Haushalte versorgt werden.

Peter Greenhalgh, Geschäftsführer von M+W UK sagt zum aktuellen Projekt: "Wir freuen uns sehr, als Partner von Biffa dieses hochinteressante Projekt realisieren zu können. Die Vertragsunterzeichnung ist das Ergebnis intensiver Mitarbeit des gesamten Teams. Jetzt freuen wir uns auf den weiteren Ausbau unserer Beziehungen mit Biffa und die Zusammenarbeit bei künftigen Projekten. Wir haben Biffa schon in den letzten Monaten als solides, professionelles und vorausschauend arbeitendes Unternehmen kennengelernt, weshalb wir uns eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit versprechen."

In der mechanischen Sortieranlage der neuen Anlage wird auch Ersatzbrennstoff aus Abfällen gewonnen werden. Je nach Ergebnis einer gemeinsamen Untersuchung von Biffa und dem Grafschaftsrat über künftige Absatzmärkte kann dieser Brennstoff entweder an externe Abnehmer verkauft oder intern zur Befeuerung einer zusätzlichen Abfallverbrennungsanlage verwendet werden. Die notwendigen Bau- und Betriebsbewilligungen vorausgesetzt, könnte diese Verbrennungsanlage am gleichen Standort entstehen.

Weitere Informationen (in englischer Sprache) unter www.westsussex.gov.uk und www.biffa.co.uk/west_sussex.

Über Biffa (www.biffa.com) : Biffa ist der führende integrierte Abfallwirtschaftsbetrieb Großbritanniens. Die Gruppe bietet Abfallsammlung, Abfallbehandlung, Abfallrecycling und technologieorientierte Energiegewinnung und rückgewinnung aus einer Hand an. Mit seinen Dienstleistungen kommt das Unternehmen dem Bedarf seiner Gewerbe-, Industrie- und Privatkunden in ganz Großbritannien nach und hilft ihnen, ihre gesetzlichen Umweltauflagen und Selbstverpflichtungen in Sachen Umweltschutz zu erfüllen.

Biffa hält zwei weitere PFI-Verträge (Public Finance Initiative), sowie Abfallsammlungs- und Recycling-Verträge mit insgesamt 17 Kommunen. Sein Netz zur Sammlung industrieller und gewerblicher Abfälle ist das größte in ganz Großbritannien und bedient mit mehr als 1.450 Müllfahrzeugen mehr als 70.000 Kunden in 128 Orten. Biffa betreibt 65 Millionen Kubikmeter freier Deponieflächen an insgesamt 24 Standorten in Großbritannien und ein mit regenerativen Energiequellen betriebenes Kraftwerk mit 103 Megawatt installierter Leistung. Aktuell entsorgt Biffa pro Jahr gut sieben Millionen Tonnen Abfall und führt in neun Recyclinganlagen rund eine halbe Million Tonnen recycelbarer Wertstoffe der Wiederverwertung zu.

M+W Group GmbH

Die M+W Group (bis 2009: M+W Zander) zählt in den Bereichen Advanced Technology Facilities, Life Science Industries, Energy & Environment Technologies sowie Hightech-Infrastruktur zu den global führenden Unternehmen für Planung, Bau und Projektmanagement. Von der Konzeptentwicklung bis zur schlüsselfertigen Komplettlösung realisiert die Gruppe Projekte unterschiedlicher Größe, die schnelle Umsetzung, hohe Flexibilität und Kosteneffizienz gewährleisten. Dabei verknüpft das Unternehmen Prozesstechnologie, Automation und komplexe Gebäudeinfrastukturen zu integrierten Gesamtlösungen. Zum Kundenkreis zählen führende Elektronik-, LifeScience-, Photovoltaik-, Chemie-, Automobil- und Kommunikationsunternehmen sowie Forschungseinrichtungen und Universitäten. Die M+W Group GmbH, Stuttgart, steuert als Holding die globalen Aktivitäten der Gruppe, die 2009 mit 4380 Beschäftigten einen Auftragseingang von 1,56 Mrd. Euro und Umsätze von 1,27 Mrd. Euro erwirtschaftete. Eigentümer der M+W Group ist die österreichische Stumpf Gruppe, welche in den Bereichen Hightech-Engineering, Smart & Renewable Energy, Real Estate sowie Technology Investments weltweit erfolgreich ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.