Mit der IT steht oder fällt der Erfolg von Veränderungsprojekten

(PresseBox) (Eltville-Erbach, ) Ohne die IT sind erfolgreiche Veränderungen in Unternehmen kaum möglich: Die Schnittstelle zwischen der IT-Abteilung und den Fachbereichen entscheidet immer häufiger über Erfolg oder Misserfolg in anspruchsvollen Veränderungsprojekten. "Nur Unternehmen, die diese Schnittstelle nachhaltig professionalisieren, können ihre Transformationsvorhaben erfolgreich gestalten", sagt Claudia Schmidt, Geschäftsführerin der Mutaree GmbH.

Fast jede Veränderungsinitiative - egal ob sie gesetzlich begründet ist oder auf Innovationen oder sich verändernden Kundenanforderungen zurückzuführen - ist ohne die Mitwirkung der IT fast unmöglich. Zudem steigt die Komplexität durch die fortlaufende technische Entwicklung. Diese potenziert sich bisweilen sogar noch einmal durch das Zusammenführen von ganzen Unternehmen - häufig eine Herkulesaufgabe für die beteiligten IT-Bereiche. "Damit wird das Veränderungsvorhaben zu einer fast unlösbaren Herausforderung - vor allem, wenn die Change-Prozesse nicht sauber gesteuert werden und die Schnittstellenverantwortlichen nicht das notwendige Qualifikationsniveau zum Management der internen Kundenbeziehungen haben", sagt Claudia Schmidt.

Anforderungen der Fachbereiche an IT werden nur unzureichend berücksichtigt

Derzeit werden die Anforderungen der Fachbereiche häufig jedoch nur mangelhaft in die IT-Welt übersetzt. Dabei sind es gerade die weichen Faktoren wie das Management der internen Kundenbeziehungen und die soziale Kompetenz, die den Erfolg von IT-Projekten maßgeblich beeinflussen. Die Erfahrung aus verschiedensten Veränderungsprojekten zeigt, dass die Aufträge der Fachbereiche an die IT oft nicht zielgruppen- und anforderungsgerecht abgewickelt werden - ein großer Hemmschuh für nachhaltigen Projekterfolg.

Konkret bestehen die Defizite darin, dass die Anforderungen der internen Kunden in Teilen nicht vollständig erfasst, weitere wichtige Beteiligte nicht eingebunden und das eigentliche Problem beziehungsweise die Ursachen nicht sauber identifiziert werden. Das Resultat: Die entwickelten Lösungen sind nicht optimal und verhindern einen erfolgreichen Abschluss des jeweiligen Veränderungsprojekts. Aber auch die IT schafft es häufig nicht, die sich aus der Analyse ergebenden Erkenntnisse dem Fachbereich empfängergerecht und klar genug zu vermittelt.

Rolle der Schnittstellenverantwortlichen ist häufig unklar

Obwohl die Schnittstelle zwischen IT und Fachabteilungen häufig die Achillesferse in Change-Projekten ist, definieren viele Unternehmen nur unzureichend, welche Rolle der jeweilige Schnittstellenverantwortliche im Detail spielen soll und welche konkreten Aufgaben und Verantwortlichkeiten er hat. Deshalb fehlt es diesen Mitarbeitern oft an den erforderlichen Kompetenzen, um diese anspruchsvolle Transformations-Aufgabe erfolgreich umsetzen zu können.

"Daher ist es besonders wichtig, dass Unternehmen jenseits des Aufbaus von IT-Expertise in die Entwicklung der handelnden Personen investieren. Dafür benötigen die Beteiligten Wissen zu Methoden, Menschen und Prozessen. Vor allem muss aber aufbauend auf Praxisfällen und der Begleitung in der Praxis aus Wissen Fähigkeit entwickelt werden. Die Implementierung von modular aufgebauten Qualifizierungsprogrammen für diese Schnittstelle, die neben analytischen Fähigkeiten und der Aufbereitung von Ergebnissen auch die Umsetzungsbegleitung und das interne Kundenmanagement trainieren, sind eine zentrale Anforderung, um Veränderungsprozesse zukünftig erfolgreicher umsetzen zu können", sagt Mutaree-Geschäftsführerin Claudia Schmidt.

MUTAREE GmbH

Die Mutaree GmbH ist der Experte für Veränderungsmanagement. Das Leistungsangebot umfasst die Planung und Steuerung von Veränderungsprozessen sowie die Umsetzungsbegleitung zur Erreichung der gesetzten Veränderungsziele. Dabei steht der Mensch immer im Mittelpunkt. Mutaree berät Kunden aus verschiedenen Branchen: Banken und Versicherungen, Chemie und Pharma, Energieversorgung, Gesundheitswesen, Telekommunikation, Öffentliche Verwaltung sowie Touristik. Die Mutaree GmbH ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.