Einladung zum Pressegespräch

Donnerstag, 17. November 2005 Halle 2, Stand B 35

(PresseBox) (Wedel, ) Neue Entwicklungen erwarten wieder den m•u•t-Besucher auf der MEDICA.

Das F&E-Unternehmen aus Schleswig-Holstein zeigt eine wirtschaftlich interessante Eigenentwicklung für modulare Laborautomation. Im Praxistest bewährt hat sich der stündlich 2.000 Proberöhrchen sortierende HCTS2000 bereits bei vielen Kunden. Das Ergebnis: erheblich verkürzte Durchlaufzeiten und eine drastische Senkung der Fehlerquote.

Im Bereich der Archivierung führten die Kooperation mit dem japanischen Konzern Horiba ABX zu neuartigen Lösungen. Die Prototypen SAT5000 und SAT5000+ entnehmen abgearbeitete Röhrchen aus Racks und archivieren die Proben in Schubladen, innerhalb des Gerätes. Beide Lösungen werden nun in Serie gehen.

Für Olympus entstand ein komplettes Sensor-System für den ETD3, einen neuen Endo¬skopreiniger. Neben der Dichtigkeit wird sichergestellt, dass die Desinfektionsflüssigkeit durch alle Endoskopgänge dringt. Olympus präsentiert den ETD3 in der Anwendung auf
dem Stand C 20, Halle 10.

Weitere Details zur m•u•t -Medizintechnik erfahren Sie live am 17. November, an unserem Pressetag. Dazu geben Ihnen unsere Geschäftspartner gerne Antwort auf Ihre Fragen.

m.u.t. AG

Die m•u•t GmbH, mit Sitz in Wedel bei Hamburg, wurde im Jahr 1995 von Hans Wörmcke und Sascha Otto gegründet. Die beiden Diplom-Ingenieure führen den Betrieb, der inzwischen rund 140 Mitarbeiter hat. Die m•u•t GmbH entwickelt innovative Produkte in den Bereichen Medizin, Forschung und Industrie und etabliert sie am Markt. Der interdisziplinäre Spezialistenpool realisiert intelligente, technische Individuallösungen vom elementaren Sensor bis zum komplexen System. Die Erfahrung der projektorientierten Entwicklungs¬leis¬tung fließt dabei in die eigenen Serienprodukte ein. Durch das Ausleben der Unternehmens¬idee „market-driven understanding of technology“, kurz m•u•t, entstehen innovative und zugleich profitable Produkte in den Bereichen der Spektroskopie, Laborautomation und Brandfrüherkennung. Die Kernkompetenz ist die „Photonik“, als Verbindung von Optik und Elektronik.

Der m•u•t Image-Trailer steht Ihnen unter folgendem Link zum Download zur Verfügung: www.mut-gmbh.de/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.