Jahrzehntelange Fertigungskompetenz im Kunststoffbereich für den Maschinenbau: Unter diesem Titel präsentiert sich Murtfeldt Kunststoffe auf der regionalen Fachmesse FMB 2010 in Bad Salzuflen

(PresseBox) (Dortmund, ) Die FMB wird Ausstellern und Besuchern wieder entscheidenden Mehrwert bieten. Der Mittelstandskongress, der den Messestart begleitet, greift die derzeitigen Mega-Trends im Maschinenbau auf. Am 3. November 2010 heißt das Leitthema „Innovative Antriebs- und Steuerungstechnik für den Maschinenbau“.

Murtfeldt Kunststoffe nutzt die regionale Fachmesse, um sein jahrzehntelanges Know-How in der Kunststoffherstellung- und verarbeitung zu präsentieren. In den letzten Jahren konnte das Dortmunder Unternehmen viele innovative Lösungen im Bereich „Rentable Produktion“ in den Maschinenbau tragen.

Grundlage dieser hochentwickelten Lösungen sind die technischen Kunststoffe wie Hochleistungskunststoffe des Dortmunder Kunststoffherstellers und -verarbeiters, die Murtfeldt in Halle 22.1, Stand M11 zeigt. Insbesondere steht die Weiterentwicklung und Optimierung des Original Werkstoff „S“® im Fokus, der zur Etablierung der „S“® plus+ - Produktfamilie führte.

Tatsächlich gilt Original Werkstoff „S“® grün als Basis der heute neun Werkstoffe umfassenden „S“® plus+ - Familie. Das inzwischen allgemein als „S grün“ bezeichnete und im Markt häufig kopierte Polyethylen aus dem Hause Murtfeldt etablierte sich bereits Ende der 1960er Jahre im Maschinenbau. Durch Modifikation des Original Werkstoff „S“® grün ist Murtfeldt nun in der glücklichen Lage, Kunden leistungsfähige Variationen mit besonderen Eigenschaften für spezifische Anwendungen und Anforderungen anzubieten.

Das Produktportfolio von Murtfeldt umfasst heute weit über 30 technische wie auch Hochleistungswerkstoffe. So individuell ihre Eigenschaften, so mannigfaltig die Einsatzmöglichkeiten. Die leistungsfähigen Werkstoffe werden in Spannsystemen wie in Gleit-, Riemen- und Kettenführungen eingesetzt, sie finden Verwendung als Schnecken, Sternen, Dosenwender sowie zahlreichen weiteren Produktvarianten des Maschinenbaus wie auch der Antriebs- und Fördertechnik, der Medizintechnik, des Fahrzeugbaus, der Windenergiebranche u.v.m.

Murtfeldt Kunststoffe GmbH & Co. KG

Bereits in den 50er Jahren entwickelte Murtfeldt mit dem Werkstoff S einen Kunststoff, dessen Gleit- und Verschleißeigenschaften bis heute ungeschlagen sind. Seitdem charakterisieren ideenreiche Entwicklungen das Dortmunder Unternehmen. Murtfeldt gehört heute zu den weltweit führenden Herstellern für Führungssysteme und gleitfördernde, verschleißfeste Kunststoffe. Überall dort, wo verpackt, abgefüllt und transportiert wird, kommen Murtfeldt Produkte zum Einsatz. Mit rund 220 Mitarbeitern in Dortmund und Tochterunternehmen in den Niederlanden, Italien und Tschechien, Außendienstmitarbeitern, die Kunden vor Ort beraten sowie weiteren Partnern in fast allen Ländern Europas verfügt Murtfeldt über ein flächendeckendes Produktions-, Vertriebs- und Servicenetz. Vor allem umfassende und kompetente Beratung steht im Vordergrund jeder Geschäftsbeziehung. Murtfeldt unterhält daher mit der hausinternen Abteilung Anwendungstechnik ein hoch qualifiziertes Consultingteam, das sich vornehmlich aus Maschinenbau-Ingenieuren zusammensetzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.