Fadenheften mit der Ventura MC - schnell, sicher und mit neuer Automatisierungsplattform

Fadenheftmaschine Ventura MC von Müller Martini

(PresseBox) (Zofingen, ) Erstklassige Buchblocks und eine hohe Betriebssicherheit begeistern Buchbinder auf der ganzen Welt, die mit der Fadenheftmaschine Ventura MC von Müller Martini produzieren. Die Motion-Control-Technologie und eine Reihe von Kontrolleinrichtungen sorgen für hohe Zuverlässigkeit. Die neu konzipierte Visualisierung sorgt für eine noch klarere und einfachere Bedienung.

Falzbogen mit einer Länge von 120 bis zu 510 Millimetern und einer Breite von nur 75 bis zu 320 Millimetern werden mit der Ventura MC verarbeitet. In diesem grossen Formatspektrum werden Doppelnutzen ebenso zuverlässig produziert wie querformatige Buchblocks, Blocks mit eingesteckten Bogen oder Produkte aus Dünndruckpapier.

Maschinenbedienung mit höchstem Komfort

Die Einstellung der Ventura MC erfolgt menügeführt am Touchscreen. Auch Personal ohne Computer-Erfahrung bedient die Maschine mühelos. Tausende verschiedene Aufträge können in der Maschine gespeichert und ausgewertet werden.. Zwischen verschiedenen Ventura können Produktionsdaten ausgetauscht werden.

Weil sie einheitlich sind, finden sich Bediener sehr schnell an verschiedenen Maschinen zurecht und können flexibel eingesetzt werden. Die Bediener werden Schritt für Schritt durch den Auftrags- oder den Einrichtassistenten geführt. Das logische und schlanke System zeigt immer nur genau das an, was gerade relevant ist. Der Bedienassistent bietet Möglichkeiten für Benutzer verschiedener Niveaus. Erfahrenes Personal kann die logische Schritt-für-Schritt-Führung umgehen und Daten direkt im Produktionsmenü eingeben. Eventuelle Änderungsvorschläge des Systems werden dem Bediener auch dort angezeigt.

In die neue Visualisierung ist ein Remote-Zugang integriert. Um die Unterstützung von Müller Martini anzufordern, sendet der Anwender von der Ventura MC aus eine Anfrage. Daraufhin nimmt das Werk eine Fernwartung vor.

Lüfterlose und passivgekühlte Steuerung

Die Ventura MC enthält nun eine neue Steuerungseinheit, die ohne Festplatte auskommt. Das System ist lüfterlos und komplett passivgekühlt. Folgeschäden aus Lüfterausfällen sind somit nicht möglich. Die dreiteilige Schiebetür sorgt für freien Zugang an jeder Position. Drei Auslage-Varianten stehen bei der Ventura MC zur Auswahl: gestapelt, geschuppt oder stehend.

Asir 3: Barcode oder Bildvergleich - der Kunde hat die Wahl

Müller Martini bietet die Fadenheftmaschine Ventura mit dem bewährten Kontrollsystem Asir 3 an. Wahlweise kann das mit dem Bildvergleichs-Modus oder über eine Barcode-Erkennung geschehen. Der Sensor besteht in der Ventura aus einer "intelligenten" Kamera, die erkennt und entscheidet, ob Bogen korrekt zugeführt sind oder nicht. Der Sensor ist so angebracht, dass er die Bogen von innen kontrolliert. Mit diesem Müller Martini-Patent können Bogen erkannt werden, die nicht in der richtigen Reihenfolge einfahren und auch solche, die nicht richtig geöffnet wurden. Beim Bildvergleichs-Modus werden vom Asir-3-Sensor beim Durchlauf pro Bogen vier Aufnahmen erstellt und geprüft. Der Bereich, in dem die Aufnahmen gemacht werden, ist variabel und kann vom Bediener produktabhängig eingestellt werden.

Alternativ kann die Barcode-Erkennung verwendet werden. Dabei scannt der Sensor den am Kopfschnitt, am Fussschnitt oder bei Doppelnutzen sogar am Trennschnitt angebrachten Barcode. Mit dem Barcode kann 100-prozentig sichergestellt werden, dass nicht korrekt zugeführte Bogen erkannt werden und somit Makulatur vermieden wird. Müller Martini bietet den Anwendern ein Programm um Barcodes zu erstellen, die in alle gängigen Prepress-Programme eingefügt werden können.

Vakuumerzeugung durch energiesparende Einzelejektoren

Der Luftverbrauch der Ventura MC wurde um rund 30 Prozent gesenkt. Grund ist vor allem die neue Art der Vakuumerzeugung mit energiesparenden Ejektoren im Anleger-Magazin und der Bogenöffnungs-Station. Das Vakuum wird direkt dort erzeugt, wo es und so lange wie es benötigt wird. Diese Lösung brachte entscheidende Energieeinsparungen. Gleichzeitig wurden die Reaktionszeiten zu Beginn und am Ende des Saugvorgangs verkürzt, was zu einer grösseren Prozess-Sicherheit führt. Das modulare Öffnungssystem, in dem die Ejektoren zum Einsatz kommen, bietet eine ganze Reihe von Öffnungsvarianten. Damit werden die verschiedensten Papier- und Bogenarten mit und ohne Vorfalz optimal geöffnet.

MC-Technologie sorgt für sensationelle Produktionsgeschwindigkeit

Auch bei höchster Geschwindigkeit sorgt die neue Motion-Control-Technologie für eine absolut sichere Verarbeitung. Die Bogen werden servogesteuert auf dem Heftsattel positioniert und können rechts ausgerichtet werden. Dies und die zweiteilige Bauweise des Heftsattels ermöglichen auch bei Mehrfachnutzen und anspruchsvollen Produkten eine hohe Produktionsgeschwindigkeit. Die MC-Technologie erhöht den Wirkungsgrad und setzt die bezogene Energie intelligent und wirtschaftlich ein, was zu einem niedrigen Stromverbrauch führt.

Blasluft-Technik und Fadenverschweissung für höchste Produktqualität

Die blasluftunterstützte Fadenschlaufenbildung bietet durch einfache Änderung der Blasrichtung per Tastendruck am Commander die Wahl zwischen einfachem und kombiniert versetztem Stich. Je nach Produkt kann so die Rückensteigung deutlich verringert werden. Wahlweise kann mit oder ohne Leerstich geheftet werden. Produktionen ohne Leerstich steigern die Produktivität und ermöglichen Buchblocks mit kurzen Faden-Enden. Dank verschweisster Fadenschlinge behalten die Blocks ihre kompakte Form. Höchste Qualität ist garantiert. Bemerkenswert ist auch, dass die Ventura MC selbst Signaturen mit nur vier Seiten bei hohen Geschwindigkeiten verarbeitet.

Flexibel und sicher: effiziente Bogen-Zuführung in Stapeln

Die Ventura MC kann mit einer automatischen Stapel-Zuführung erweitert werden. Dem Bediener erlaubt diese Stapelzuführung mit Puffer eine flexible und effiziente Arbeitsweise. Auch bei höchster Maschinengeschwindigkeit ist er in der Lage ausreichend Bogen nachzulegen, womit die Auslastung der Maschine und somit eine hohe Produktivität jederzeit gesichert ist -auch bei gestrichenen Papieren und solchen mit niedriger Grammatur.

Eine noch höhere Automatisierung bietet die Verkettung mit einer Zusammentragmaschine. Im Verbund-System Connect werden die zusammengetragenen Bogen gestapelt, gepuffert und automatisch einer, zwei oder drei Ventura MC zugeführt. Das Zwischenpuffern der losen Buchblocks sorgt für einen hohen Wirkungsgrad. Die Bogendickenkontrolle und die Asir-3-Bogenkontrolle in der Zusammentragmaschine sorgen gemeinsam mit dem Asir-3-Kontrollsystem der Ventura MC für höchste Prozesssicherheit und zuverlässige Qualität.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.