MTU und General Electric entwickeln innovative Reparaturverfahren

Erstmals derartigen Rahmenvertrag unterzeichnet

(PresseBox) (München, ) Wo andere zum Neuteil greifen, wird bei der MTU Aero Engines repariert: Mit innovativen Verfahren und jahrzehntelanger Expertise setzt Deutschlands führender Triebwerkshersteller auch verschlissene Bauteile wieder instand. Jetzt hat das Unternehmen einen starken Partner an seiner Seite: Zusammen mit GE Aviation, einem Tochterunternehmen von General Electric (GE), entwickelt die MTU neue Reparaturen für GE-Bauteile. Grundlage der Kooperation ist das sogenannte Component Repair Development Agreement.

"Für die MTU ist das der erste Vertrag dieser Art, den wir mit einem OEM abgeschlossen haben", erklärt Dr. Stefan Weingartner, Vor-stand Zivile Instandhaltung der MTU Aero Engines. Und weiter: "Wir freuen uns sehr, dass wir GE als Partner gewinnen konnten." Die transatlantische Kooperation beschränkt sich nicht auf spezielle GE-Triebwerkstypen oder -baugruppen. Weingartner: "Wir können unsere Erfahrung, unsere Technologien und unser Know-how in zivile und militärische Programme einbringen." Die Laufzeit des Vertrags wurde auf zehn Jahre terminiert. Er regelt auch, dass die gemeinsam entwickelten neuen Reparaturverfahren von GE als OEM-Repairs zugelassen und auf den Markt gebracht werden.

GE Aviation ist ein weltweit führender Hersteller von zivilen und militäri-schen Triebwerken und Komponenten sowie von Avioniksystemen, elektrischer Stromversorgung und mechanischer Systeme für Flugzeuge. Das GE-Tochterunternehmen unterhält ein weltweites Servicenetzwerk.

MTU Aero Engines AG

Die MTU Aero Engines ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller und feiert in diesem Jahr ihr 75. Firmenjubiläum. Offizielle Rechtsvorgängerin ist die BMW Flugmotorenbau GmbH, die 1934 in München gegründet wurde. Heute beschäftigt die MTU zusammen mit ihren Tochtergesellschaften rund 7.500 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2008 wurde ein Umsatz in Höhe von über 2,7 Milliar-den Euro erwirtschaftet. Technologisch nimmt das Unternehmen weltweit einen Spitzenplatz ein bei Niederdruckturbinen und Hoch-druckverdichtern, Herstell- und Reparaturverfahren. Im militärischen Bereich erfüllt die MTU als Systempartner für fast alle Flugtriebwerke der Bundeswehr sämtliche Systemführungsaufgaben. In den europäischen Triebwerksprogrammen ist sie der deutsche Partner. Die MTU Maintenance ist weltweit der größte unabhängige Anbieter ziviler Instandhaltungsdienstleistungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.