MT Aerospace entwickelt Common-Bulkhead-Technologie für den Oberstufentank der nächsten Trägergeneration

(PresseBox) (Augsburg, ) Ziel des Vorhabens ist es, das von MT patentierte Konzept einer Tank-Trennwand in Sandwich-Bauweise für Trägerraketen der nächsten Generation (Next Generation Launcher) zu entwickeln. Dazu werden in einem 22monatigen Technologie-Programm Modelle gebaut und Versuche durchgeführt. Der Vertrag mit dem Hauptauftragnehmer Astrium, Bremen, wurde am 13. Juli 2010 unterzeichnet.

"MT Aerospace, verantwortlich für die Entwicklung und Produktion des neuen Metall-Tanks, will mit diesem Vorhaben die Machbarkeit der leichtesten und leistungsfähigsten Lösung für einen Oberstufen-Tank für eine Trägerrakete der nächsten Generation nachweisen", sagte Hans Steininger, CEO von MT Aerospace, anlässlich der Vertragsunterschrift.

Der neue vergrößerte Oberstufen-Tank mit zwei integrierten Kammern für Flüssig-Wasserstoff und Flüssig-Sauerstoff soll 29,3 t Treibstoff fassen. Damit kann die neue Oberstufe bis zu 11,2 t Nutzlast in den Geo-Transfer-Orbit absetzen oder verschiedene Zielorbits erreichen.

Die von MT Aerospace vorgeschlagene 40 mm dünne Sandwich-Trennwand zwischen dem -253 °C kalten Flüssig-Wasserstoff und dem -183 °C "warmen" Flüssig-Sauerstoff ist rund 40 % leichter als eine Doppel-Trennwand mit Vakuum-Kammer und hat eine 10mal bessere Isolierleistung als das Alternativ-Konzept mit innenliegender Nass-Isolation.

Eine endgültige Entscheidung, welches Tank-Konzept in der Trägerrakete der nächsten Generation zum Einsatz kommt, wird im Rahmen eines Design Reviews Ende 2011 getroffen.

MT Aerospace AG

MT Aerospace AG, Augsburg, ein Tochterunternehmen des europäischen Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB Technology AG (ISIN: DE0005936124, Prime Standard), ist Hersteller von Komponenten und Subsystemen für die Luft- und Raumfahrt-Industrie und Systemanbieter für Antennen und Mechatronik. Rund 600 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 120 Mio. EUR. An der europäischen Trägerrakete ARIANE 5 hält die MT Aerospace heute einen Produktionsanteil von etwa 10 Prozent und ist damit größter deutscher Zulieferer für dieses Programm.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.