• Pressemitteilung BoxID 773162

MQ Managementseminar: Klassisch oder agil zu nachhaltigen ERP-Verträgen

(PresseBox) (Tübingen, ) In einem neu konzipierten Managementseminar beleuchtet die MQ result consulting AG am 18. Februar 2016 in Stuttgart erstmals ein Thema sowohl aus juristischer als auch methodischer Sicht: Wie gelangt man zu nachhaltigen Verträgen, die Einführungsprojekte mit Anbietern von ERP-Systemen absichern? Dabei werden die Voraussetzungen und Auswirkungen klassischer und agiler Projektmethoden ebenso behandelt wie die zahlreichen juristischen Fallstricke rund um ERP-Projektverträge.

Agile Projektmethoden zur ERP-Einführung sind in aller Munde. Doch welche Risiken muss die Vertragsgestaltung abfangen? Was ändert sich gegenüber „klassischen" Einführungsverträgen? Die Herausforderungen bei der Einführung eines neuen ERP-Systems sind immens. Das halbtägige Seminar zeigt, wie Anwenderunternehmen Verträge so gestalten können, dass sie Einführungsdienstleistungen, Softwarelizenzen und Wartung belastbar regeln. Dabei wird die rechtlich optimale Absicherung unterschiedlicher Projektmethoden berücksichtigt. Die Veranstaltung beginnt um 13.30 Uhr, die Teilnahmegebühr beträgt 150,00 Euro.

Als Spezialist für IT-Recht in der Kanzlei Vogel&Partner gibt Professor Dr. Marc Strittmatter wichtige Hinweise, wie man eine langjährige Partnerschaft mit dem ERP-Lieferanten und Einführungspartner begründet, in der man auch Krisen wirkungsvoll meistern kann. Er war unter anderem Rechtsanwalt für IT Recht und Syndikus bei der IBM Deutschland GmbH, bevor er 2011 zum ordentlichen Professor an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung, (HTWG) Konstanz berufen wurde. Er berät führende Kanzleien in IT-und Datenschutzfragen.

Professor Dr. Reiner Martin, der neben seiner Lehrtätigkeit an der HTWG Konstanz Aufsichtsratsvorsitzender der MQ result consulting AG ist, beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Methodik bei der ERP-Auswahl und Einführung auf den Projekterfolg. Neben der Maximierung des Nutzens in den ERP- Geschäftsprozessen gehört dazu auch, dass Zeit und Kosten nicht aus dem Ruder laufen.

Im dem halbtägigen Seminar werden Stellenwert und Knackpunkte von ERP-Projektverträgen im Zusammenhang mit dem ERP-Auswahlprozess erörtert, basierend auf Erfahrungen der MQ result consulting AG aus über 200 ERP-Auswahlprojekten.

Über die MQ result consulting AG

Die MQ result consulting AG berät seit 2002 mittelständische Unternehmen bei der Auswahl, Einführung und Optimierung von Business Software - unabhängig von den ERP-Anbietern. Eine professionell ausgereifte Methodik führt von der Analyse über die Konzeption und Umsetzung zu positiven Ergebnissen für das gesamte Unternehmen: Anwender berichten über effizientere Prozesse, geringere Kosten und sicheres IT-Management. Mit Niederlassungen in Konstanz, Tübingen, Karlsruhe, Dortmund, Hamburg, München, Darmstadt, Berlin und Freiburg sorgen die unternehmerisch agierenden Experten für Kundennähe. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.mqresult.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Werner Knies folgt auf Dr. Roland Kern

, FirmenIntern, U.I. Lapp GmbH

Wechsel im Aufsichtsrat der Lapp Holding AG: Mit Wirkung zum 3. Februar 2016 wurde Werner Knies (59) in den Aufsichtsrat berufen. Er folgt auf...

Stromnetz Hamburg Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spenden für den Familienhafen e.V.

, FirmenIntern, Stromnetz Hamburg GmbH

24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Verteilungsnetzbetre­ibers Stromnetz Hamburg GmbH verzichten auch in diesem Jahr wieder freiwillig...

Grundfos appoints new Group Vice President for Service

, FirmenIntern, Grundfos GmbH

Grundfos has appointed 46-year-old Thomas Rosenkilde Anderson as new Group Vice President for Service. He has long international leadership experience...

Disclaimer