Die FORSCHA: Kampfansage an den Fachkräftemangel

(PresseBox) (München, ) .
- Bei der Mitmachmesse für Schüler, Lehrer und Eltern dreht sich vom 5. bis 7. November im M,O,C, München alles um MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik)
- Die TU München, das Fraunhofer-Institut, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, E.ON, Kellog's und viele mehr zeigen in Laboren, Werkstätten und Workshops die Technik-Welt von morgen
- Große Podiumsdiskussion zum Thema "MINT - Lust statt Frust" am Sonntag, 7. November 2010, von 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Gerade wenn es um Technik und Naturwissenschaft geht, steht das "Made in Germany" auf der ganzen Welt für Top-Qualität. Aber wie lange noch? Deutschland fehlen schon jetzt in MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) 66.000 Fachkräfte. In den kommen Jahren soll die Lücke sogar auf 200.000 ansteigen. Fünf vor zwölf also.

Die Premierenmesse FORSCHA - Entdecke die Zukunft will gegensteuern. Zusammen mit Top-Ausstellern wie "Technische Universität München", "Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt", Fraunhofer-Institut oder E.ON verfolgt die FORSCHA ein Ziel: Die Lust der Kinder und Jugendlichen auf MINT-Themen zu wecken, um sie zum Studium oder einer Ausbildung in diesen Bereichen zu ermutigen. Spielerisch und ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Schüler, Eltern und Lehrer werden bei faszinierenden Experimenten, Workshops und Live-Shows nicht nur große Augen machen. Denn auf der FORSCHA läuft alles unter dem Motto: Mitmachen und anfassen - und nicht bloß zuschauen.

Ein Highlight der FORSCHA ist die Podiumsdiskussion am Sonntag, 7. November 2010, um 12.30 Uhr auf der Radio Arabelle-Bühne in Halle 2.

Unter dem Titel "MINT - Lust satt Frust" diskutieren hochrangige Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Schule über dringend benötigte neue Bildungs-Konzepte:

Jürgen Böhm, Vorstand Bayerischer Realschullehrerverband und Vorsitzender der Realschullehrer aus ganz Deutschland (VDR) Dr. Hermann Klinger, Leiter der Technikschule der VHS Esslingen und ehemaliger Leiter "Business Development Knowledge der Festo AG" Ingrid Ritt, Landeselternverband bayerischer Realschulen, Vorstand Thomas Lillig, Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern, Vorstand Dr. Karin Oechslein, Ministerialbeauftragte für die Gymnasien in Oberbayern-West Bettina Oestreich, Leiterin der Akademie BGL, einer Fortbildungsakademie der Max Aicher GmbH & Co KG Dipl. Ing. Susanne Witteriede, Leiterin Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen Es wird sicher spannend sein, mehr über zündende Ideen der Diskussionsteilnehmer zu erfahren, mit denen sie die neue Lust auf MINT wecken wollen.

Über die FREIZEITSPASS hoch 3

Die FORSCHA steigt unter dem Dach der FREIZEITSPASS hoch 3 vom 5. bis 7. November im M,O,C, München Freimann gemeinsam mit der 19. SPIELWIES'N, der Kultveranstaltung für alle Fans von Brett- und Gesellschaftsspielen und der 16. CREATIVMESSE, Werkstatt, Fundgrube und Trendshow für Hobby-Modedesigner und Bastler. Auch 2010 rechnen die Veranstalter wieder mit mehr als 50.000 Besuchern aller Altersgruppen, die in den drei Hallen auf Entdeckungsreise gehen. Und das mit nur einem Ticket. FREIZEITSPASS hoch 3 eben.

Die Erlebniswelten der Mitmachmessen sind fließend und eine Wissensrallye öffnet die Chance auf einen der hochwertigen Preise.

Im kommenden Jahr findet die FREIZEITSPASS hoch 3 vom 4. bis 6. November 2011 statt.

Eintrittskarten gibt es bereits im Vorverkauf bei München Ticket, Geschenk-gutscheine unter www.freizeitspass-muenchen.de.

Wer die FREIZEITSPASS hoch 3 besuchen oder mitgestalten möchte, kann unter www.freizeitspass-muenchen.de die Programmentwicklung verfolgen.

FREIZEITSPASS hoch 3
SPIELWIES'N-CREATIVMESSE-
5. - 7. November 2010
M,O,C, Veranstaltungscenter
Lilienthalallee 40
80939 München

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.