Fiat stellt 2011 Kombiversion des 500 vor

Der neue Fiat Giardiniera wird in Polen gebaut - Export auch in die USA

(PresseBox) (Stuttgart, ) Der italienische Autobauer Fiat will im nächsten Jahr eine Kombiversion seines Erfolgsmodells Fiat 500 auf den Markt bringen. Wie auto motor und sport aus Unternehmenskreisen erfuhr, soll der neue Kombi nach seinem historischen Vorbild den Namen Giardiniera tragen. Der Giardiniera wurde zwischen 1960 und 1977 gebaut. Der Nachfolger wird wie die Limousine im polnischen Fiat-Werk Tichy produziert.

Für den Giardiniera verlängert Fiat den 500 um rund 25 Zentimeter auf rund 3,80 Meter. Der Zuwachs kommt Rücksitzraum und Ladevolumen zugute. So sollen die Raumverhältnisse auch für den US-Markt ausreichen, für den der kleine Kombi ebenfalls vorgesehen ist. Bei den Motoren sind neben den bekannten Vierzylindern (1,2-Liter-Benziner mit 69 PS, 1,4-Liter-Benziner mit 100 PS sowie 1,3-Liter Diesel mit 75 und 95 PS) auch drei Leistungsversionen (65, 85 und 105 PS) des neuen, aufgeladenen 0,9-Liter-Zweizylinder-Benziners geplant.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.