MorphoSys wählt zweites gemeinsames Entwicklungsprogramm in strategischer Allianz aus

Weiterer Ausbau der unternehmenseigenen Entwicklungsaktivitäten

(PresseBox) (Martinsried, ) Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX) gab heute bekannt, dass sie im Rahmen der Zusammenarbeit mit Novartis zum zweiten Mal ein therapeutisches Antikörperprogramm ausgewählt hat, an dessen Entwicklung sie sich beteiligen wird. Durch die erste Stufe der Vereinbarung erhält MorphoSys die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt ein formales Co-Development für das entsprechende Programm mit Novartis einzugehen. Bis zum Erreichen der formellen Co-Development-Entwicklungsphase wird Novartis alle projektbezogenen Kosten tragen. MorphoSys' Anteil der Forschungskosten wird den Umsätzen im Segment Proprietary Development zugeordnet.

Das erste gemeinsame Entwicklungsprogramm eines Wirkstoffkandidaten mit Novartis wurde im September 2008 bekannt gegeben und ermöglichte es MorphoSys, von der Zusammenarbeit mit einem sehr erfahrenen Pharma-Partner zu profitieren und seine eigene Medikamentenentwicklung zu stärken.

"Die Optionen auf gemeinsame Entwicklungsprogramme mit Novartis sind ein wichtiger Teil unserer firmeneigenen Entwicklungsaktivitäten. Einschließlich des heute bekannt gegebenen Programms befinden sich derzeit in unserer Pipeline neun Programme, die wir komplett in Eigenregie oder gemeinsam mit Partnern verfolgen", kommentierte Dr. Marlies Sproll, Forschungsvorstand der MorphoSys AG. "Wir nutzen zum zweiten Mal innerhalb dieser Kooperation die Möglichkeit, gemeinsam einen Antikörperkandidaten gegen ein vielversprechendes Zielmolekül in entzündlichen Erkrankungen zu entwickeln, einer Schlüssel-Indikation in unserer Entwicklung. In den vergangenen Jahren hat MorphoSys eine starke interne Entwicklungsorganisation aufgebaut und die Fortschritte in diesem Segment werden zunehmend sichtbar."

Im Rahmen seiner strategischen Kooperation mit Novartis, die 2007 unterzeichnet wurde, hat MorphoSys die Möglichkeit, mehrere Co-Development-Optionen auszuüben, im Rahmen derer die Unternehmen gemeinsam ausgewählte Projekte entwickeln. MorphoSys und Novartis teilen dabei Entwicklungskosten und Gewinne, wobei der Gewinnanteil von MorphoSys seine Investition in das betreffende Programm widerspiegelt.

Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die den MorphoSys-Konzern betreffen. Diese spiegeln die Meinung von MorphoSys zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so können die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen abweichen. MorphoSys beabsichtigt nicht, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit sie den Wortlaut dieser Pressemitteilung betreffen.

MorphoSys AG

Die MorphoSys AG ist ein unabhängiges Biotechnologie-Unternehmen, das innovative Antikörper für therapeutische, diagnostische und Forschungszwecke entwickelt. Die firmeneigene HuCAL-Technologie zählt weltweit zu den leistungsstärksten Methoden zur Herstellung vollständig menschlicher Antikörper. Durch den erfolgreichen Einsatz dieser und anderer firmeneigener Technologien ist MorphoSys führend im Bereich therapeutische Antikörper, einer der am schnellsten wachsenden Medikamentenklassen in der pharmazeutischen Industrie. Im Rahmen von Partnerschaften mit einigen der weltweit größten Pharmakonzerne hat MorphoSys eine Pipeline mit mehr als 60 Medikamentenkandidaten aufgebaut. Das Unternehmen erweitert seine Wirkstoff-Pipeline zum einen durch neue Partner-Programme, zum anderen durch ein wachsendes Portfolio an firmeneigenen therapeutischen Antikörpern. Bei seinem firmeneigenen Portfolio konzentriert sich MorphoSys auf die Bereiche Onkologie und entzündliche Erkrankungen. Sein am weitesten fortgeschrittenes Programm ist MOR103, ein vollständig menschlicher Antikörper gegen GM-CSF, der sich derzeit in einer Studie der Phase 1b/2a in Patienten mit rheumatoider Arthritis befindet. Mit Hilfe seiner Geschäftseinheit AbD Serotec weitet MorphoSys den Einsatz seiner Technologien auf den Diagnostik- und Forschungsmarkt aus. Der Hauptsitz von MorphoSys befindet sich in Martinsried bei München. Das Unternehmen ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "MOR" notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.morphosys.de

HuCAL®, HuCAL GOLD®, HuCAL PLATINUM®, CysDisplay® und RapMAT® sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys AG.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.