MorphoSys baut Patentschutz seiner Kerntechnologie HuCAL in Europa aus

(PresseBox) (Martinsried/München, ) Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX) gab heute die Erteilung eines Patents aus der HuCAL-Patentfamilie durch das europäische Patentamt bekannt. Das neu zugelassene Patent (EP1143006), das den patentrechtlichen Schutz von MorphoSys' Kerntechnologie HuCAL (Human Combinatorial Antibody Library) weiter ausbaut, schützt das modulare Design der firmeneigenen Antikörperbibliothek auf Ebene der DNS und verleiht soliden Produktschutz in Europa.

MorphoSys' HuCAL-Antikörperbibliothek bietet Zugang zu synthetisch hergestellten, vollständig menschlichen Antikörpern, die dank des modularen Designs der hochvariablen CDR-Regionen einfach verändert und an vorliegende Anforderungen angepasst werden können. Die aktuellste Version HuCAL PLATINUM liefert Antikörper als Forschungswerkzeuge sowie für diagnostische als auch therapeutische Anwendungen. Ein erstes HuCAL-Patent in Europa, welches durch das jetzt erteilte Patent ergänzt wird, wurde im Jahr 2002 vom europäischen Patentamt erteilt.

Neben Europa wurden HuCAL-Patente auch in Australien und in den USA erteilt. Insgesamt verfügt die Gesellschaft gegenwärtig neben den rund 30 Antikörper-Patentfamilien aus Kooperationen, die die Gesellschaft zusammen mit ihren Partnern betreut, weltweit über mehr als 30 weitere firmeneigene Patentfamilien.

"Das neue Patent ist ein weiterer Beleg für die innovative Natur des HuCAL-Ansatzes und bietet zusätzlichen Schutz für unsere firmeneigene Kerntechnologie HuCAL in Europa. Wir werden diesen Prozess weiter fortsetzen und unser starkes Patentportfolio rund um HuCAL und unsere anderen Antikörper-basierten Technologien weiter ausbauen", erklärt Dr. Simon Moroney, Vorstandsvorsitzender der MorphoSys AG.

Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die den MorphoSys-Konzern betreffen.Diese spiegeln die Meinung von MorphoSys zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so können die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen abweichen. MorphoSys beabsichtigt nicht, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit sie den Wortlaut dieser Pressemitteilung betreffen.

MorphoSys AG

Die MorphoSys AG, ein börsennotiertes Biotechnologieunternehmen mit Sitz in Martinsried (München), ist auf die Entwicklung vollständig menschlicher Antikörper spezialisiert, um neue Therapieansätze zur Behandlung lebensbedrohlicher Krankheiten zu entdecken und innovative Antikörper-basierte Medikamente gegen diese zu entwickeln. MorphoSys' Ziel ist es, die firmeneigene HuCAL-Antikörperbibliothek weltweit als Standard für die Entwicklung von Antikörpern der nächsten Generation sowohl für die Forschung und Diagnostik wie auch für die Entwicklung von Medikamenten hervorzubringen. Die Gesellschaft unterhält Allianzen und Forschungskooperationen mit den meisten renommierten Pharmakonzernen, darunter Boehringer Ingelheim, Centocor/Johnson & Johnson, Novartis, Pfizer und Roche. Im Rahmen dieser Partnerschaften verfolgt MorphoSys mehr als 50 aktive therapeutische Antikörperprogramme. Dabei wird die Firma durch exklusive Lizenz- und Meilensteinzahlungen sowie über umsatzabhängige Tantiemen auf alle Endprodukte am Erfolg dieser Entwicklungen beteiligt. Darüber hinaus ist MorphoSys durch seine Geschäftseinheit AbD Serotec im Markt für Forschungsantikörper aktiv. AbD Serotec hat Niederlassungen in Deutschland (München), den USA (Raleigh, NC) und Großbritannien (Oxford). Weitere Informationen finden Sie unter http://www.morphosys.de/.

HuCAL®, HuCAL GOLD®, HuCAL PLATINUM® und RapMAT® sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.