MOLOGEN legt Zahlen zum 3. Quartal vor: Wichtige Weichenstellungen für positive Zukunft vorgenommen

(PresseBox) (Berlin, ) Das 3. Quartal 2005 war für die MOLOGEN AG (ISIN DE0006637200) von wichtigen Entscheidungen und Weichenstellung für eine positive Unternehmensentwicklung geprägt. So wurden bedeutende Genehmigungen im Herstellungsbereich erteilt, aussichtsreiche Verhandlungen mit Partnern aus der Industrie angebahnt und die Liquidität erheblich ausgebaut. Die eingeleiteten operativen Maßnahmen sollten bereits in den kommenden Quartalen in den Zahlen von MOLOGEN deutlich sichtbar werden.

Die Gewinn- und Verlustrechnung zeigt das typische Bild von Biotechnologieunternehmen unmittelbar vor dem kommerziellen Roll out der eigenen Produkte und Technologien. Der Umsatz im Quartal erreichte mit 0,2 Mio. Euro das erwartete Niveau. Im Vorjahreszeitraum belief er sich auf 0,6 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen, EBIT, betrug -0,8 Mio. Euro nach -0,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig hat die MOLOGEN AG durch die erfolgreiche Ansprache institutioneller Investoren ihre Liquiditätsausstattung erheblich verbessert. Die liquiden Mittel erhöhten sich zum Stichtag 30.9.2005 auf 6,5 Mio. Euro. Hierin ist die Kapitalmaßnahme aus Oktober noch nicht vollständig berücksichtigt. Insgesamt stiegen die liquiden Mittel bereits bis Ende September um mehr als 4,2 Mio. Euro gegenüber dem Stichtag des Vorjahres.

Von wichtiger operativer Bedeutung war im 3. Quartal die Erteilung der Herstellungserlaubnis gemäß Arzneimittelgesetz (AMG) für die Wirkstoffe des MIDGE®-basierten DNA-Impfstoffs von MOLOGEN gegen eine Infektionskrankheit bei Tieren. Sie bildet die Basis für die sehr zeitnah angestrebte Auslizenzierung.

Die Wahrnehmung von MOLOGEN in wichtigen überregionalen Wirtschafts- und Finanzmedien hat sich im abgelaufenen Quartal weiter verbessert und in der Fachpresse und bei entsprechenden Fachtagungen findet MOLOGEN unverändert hohe Aufmerksamkeit.

Der Vorstand ist mit dem abgelaufenen Quartal zufrieden und optimistisch für den weiteren Geschäftsgang.

MOLOGEN AG

Die MOLOGEN AG, ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Berlin, ist auf die Erforschung und Entwicklung innovativer Arzneimittel auf Basis von DNA-Strukturen (DNA: Desoxyribonukleinsäure) fokussiert.

Die patentierten DNA-basierten Technologieplattformen MIDGE® und dSLIM® bilden mit einer Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten eine universelle Grundlage. Im Fokus der Aktivitäten stehen Produktentwicklungen für die Behandlung von Krebs sowie Impfstoffe gegen schwere Infektionskrankheiten bei Mensch und Tier. MOLOGEN wurde 1998 gegründet und ging als eines der ersten deutschen Biotechnologie-Unternehmen an die Börse. Die Aktie der MOLOGEN AG ist im General Standard der Deutschen Börse gelistet (ISIN DE 0006637200).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.