MOBOTIX AG schließt erstes Quartal des Geschäftsjahres 2010/2011 mit 42 % Umsatzplus ab

(PresseBox) (Langmeil, ) .
- Umsatz: 15,1 Mio. EUR
- Umsatzwachstum: 42 %
- Exportquote: 74 %
- EBIT: 4,2 Mio. EUR
- EBIT in % von der Gesamtleistung: 25,4 %
- Periodenergebnis (nach Steuern): 2,9 Mio. EUR
- Ergebnis je Aktie: 0,66 EUR

Winnweiler-Langmeil in der Pfalz, 25. Oktober 2010. Die MOBOTIX AG (ISIN DE0005218309), Systemanbieter von hochauflösenden und netzwerkbasierten Video-Sicherheitssystemen, gibt die Finanzzahlen der ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2010/11 zum 30. September 2010 vorab bekannt.

Der MOBOTIX Konzern (IFRS-Konzernabschluss) startet äußerst erfolgreich ins neue Geschäftsjahr 2010/11 und erzielte im ersten Quartal ein starkes Umsatzwachstum von 42 % auf 15,1 Mio. EUR (Vorjahr 10,6 Mio. EUR).

Der Periodenüberschuss nach Steuern verdoppelte sich auf über 2,9 Mio. EUR, wobei die EBIT-Marge auf 25,4 % anstieg. Das EBITDA des Konzerns stieg von 2,5 Mio. EUR auf 4,8 Mio. EUR mit einer EBITDA-Marge von 29,4 % (Vorjahr 21,9 %). Das EBIT verdoppelte sich auf 4,2 Mio. EUR. Daraus ergibt sich ein Ergebnis je Aktie von 0,66 EUR (Vorjahr 0,31 EUR).

Alle Ergebnisse des ersten Quartals 2010/11 wird der Vorstand der MOBOTIX AG im Rahmen des Eigenkapitalforums der Deutsche Börse AG am 22. November 2010 um 16.30 Uhr im Raum "Zürich" präsentieren.

Die Hauptversammlung findet am 28. Oktober 2010 um 10.00 Uhr in Langmeil am Firmensitz statt.

Wichtiger Hinweis:

Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der MOBOTIX AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Wechselkurse, der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Marktentwicklung und der sich veränderten Wettbewerbssituation gehören. Die MOBOTIX AG übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Ad-hoc-Mitteilung / Pressemitteilung / Corporate News geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

MOBOTIX AG

Die MOBOTIX AG sieht sich selbst als ein Softwareunternehmen mit eigener Hardwareentwicklung auf dem Gebiet der digitalen, hochauflösenden und netzwerkbasierten Video-Sicherheitslösung. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung anwenderfreundlicher Komplettsystemlösungen aus einer Hand. Das börsennotierte Unternehmen aus Langmeil gilt seit seiner Gründung 1999 nicht nur als innovativer Technologiemotor der Netzwerkkameratechnik, sondern ermöglicht durch ihr dezentrales Konzept überhaupt erst rentable hochauflösende Videosysteme in der Praxis. Seit 2010 erweitert MOBOTIX sein Produktportfolio um eigenentwickelte intelligente Haustechnikprodukte. Ob Botschaften, Flughäfen, Bahnhöfe, Häfen, Tankstellen, Hotels oder Autobahnen - MOBOTIX Videosysteme sind seit Jahren hunderttausendfach auf allen Kontinenten im Einsatz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.