mobilkom austria: Bester Arbeitgeber Österreichs in Telekommunikationsbranche

(PresseBox) (Wien, ) Das Great Place to Work® Institute Österreich erhebt jedes Jahr in einem Wettbewerb die besten Arbeitgeber des Landes. mobilkom austria ist unter den Top 15 bei den Unternehmen mit mehr als 250 MitarbeiterInnen.

"mobilkom austria ist Österreichs führendes Telekommunikationsunternehmen - auch was die Attraktivität als Arbeitergeber betrifft. Das wurde auch heuer wieder bestätigt. Es freut mich sehr, dass wir es unter die Top 15 geschafft haben", meint Dipl.-Ing. Dr. Boris Nemsic, CEO mobilkom austria und CEO Telekom Austria Group. Klaus Mörtl, Leiter des Bereichs Human Resources bei mobilkom austria, ergänzt: "mobilkom austria ist mit A1 die Nummer 1 bei den österreichischen Mobilfunk-Kunden - Great Place to Work® 2009 beweist wie schon 2008, dass wir auch als Arbeitgeber die Nummer 1 unter den österreichischen Mobilfunkunternehmen sind!"

Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung

Der Place to Work® Trust Index© analysiert in 58 standardisierten und einer offenen Frage das Verhältnis der MitarbeiterInnen zum Management, zu den KollegInnen und zu ihrer Tätigkeit. mobilkom austria wusste vor allem in den Dimensionen Fairness, Stolz und Teamorientierung zu punkten:

- Wir haben hier eine freundliche Arbeitsatmosphäre.: 89%
- Als neuer Mitarbeiter fühlt man sich hier willkommen.: 84%
- Ich werde hier unabhängig von meiner Position als vollwertiges Mitglied behandelt.: 84%
- Ich bin stolz, anderen erzählen zu können, dass ich hier arbeite.: 84%
- Ich möchte hier noch lange arbeiten.: 80%
- Alles in allem kann ich sagen, dies hier ist ein sehr guter Arbeitsplatz.: 79%

Bei der Beantwortung der offenen Frage meint eine Mitarbeiterin: "Ich mag das menschliche Miteinander und den guten Zusammenhalt. Toll ist auch, dass das Unternehmen Nachhaltigkeit in seiner Strategie verankert hat." Ein anderer Mitarbeiter meint: "Obwohl das Unternehmen über 2.300 MitarbeiterInnen hat, herrscht ein persönliches, freundliches Klima. Es gibt viele Veranstaltungen, wo wir Mitarbeiter involviert werden, wir werden bei Work-Life-Balance und Stressmanagement unterstützt. Und es gibt viele soziale Leistungen."

84 Prozent der befragten MitarbeiterInnen sind stolz, anderen erzählen zu können, dass sie bei mobilkom austria arbeiten. Ebenso viele können "alles in allem sagen, dass hier ein sehr guter Arbeitplatz ist". 93 Prozent der Befragten finden, dass mobilkom austria seine MitarbeiterInnen unabhängig von ihrer Nationalität oder ethnischen Herkunft fair behandelt. Vergleichbar positiv wurden die Fragen nach dem gleichberechtigten Umgang unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung und körperlicher oder geistiger Behinderung beantwortet.

Die Qualität der Beziehungen ist entscheidend

Als Ergebnis vieler hundert Interviews ist ein "Great Place to Work" ein Arbeitsplatz, an dem man "denen vertraut, für die man arbeitet, stolz ist auf das, was man tut, und Freude an der Zusammenarbeit mit anderen hat". Diese Definition zeigt, dass der Kern eines großartigen Arbeitsplatzes wesentlich aus der Qualität der dort vorhandenen Beziehungen besteht. Als Untersuchungsinstrumente werden eine MitarbeiterInnen-Befragung (Great Place to Work® Trust Index©) und eine Analyse der Maßnahmen, Programme und Konzepte im Personalbereich (Great Place to Work® Culture Audit©) eingesetzt. Die Ergebnisse werden im Verhältnis 2 : 1 gewichtet.

mobilkom austria hat im Herbst 2007 erstmals am Wettbewerb teilgenommen. 250 MitarbeiterInnen wurden für die Zufallsstichprobe ausgewählt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.