Das "dritte Auge" wird nicht müde

Mobileye und Kienzle Automotive geben Kooperation bekannt - innovatives Sicherheitssystem für Abstandswarnung und Spurassistenz

(PresseBox) (Mühlheim a. d. Ruhr/Schorndorf, ) Die Kienzle Automotive GmbH und die Mobileye N.V. haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Kienzle vertreibt ab sofort das derzeit wichtigste Mobileye-Produkt, das System Mobileye C2-170. Die Ein-Kamera-Lösung zur Unfallprävention basiert auf der bewährten Mobileye-Fahrzeug- und Spurerfassungstechnologie und verfügt über eine kompakte Kamera, die im Inneren des Fahrzeugs an der Windschutzscheibe angebracht wird.

Die Mobileye N.V. mit Hauptsitz im niederländischen Amstelveen und Niederlassungen in Japan, den USA und Israel gehört zu den internationalen Technologie- und Marktführern im Bereich der sichtbasierten Fahrerassistenz- und Antikollisionssysteme. Einzigartig ist die Fähigkeit ihres Systems, die Entfernung zu Fahrzeugen und Fahrbahnmarkierung zu messen, diese in Relation zur Fahrgeschwindigkeit zu setzen und den Fahrer rechtzeitig akustisch und visuell zu warnen.

Aus der Sicht von Kienzle Automotive rundet das Mobileye C2-170 das Angebot im Bereich der Technologien für die Verbesserung der Fahrsicherheit optimal ab. "Für uns ist es selbstverständlich, dass wir mit dem Technologieführer zusammen arbeiten", sagt Achim Weidt, Geschäftsführer der Kienzle Automotive GmbH. "Ich kenne kein System mit vergleichbarer Funktion, Qualität und Zuverlässigkeit." Vor allem im Bereich von Lkw-Unfällen habe sich das Problembewusstsein in den vergangenen Jahren erheblich entwickelt, so Achim Weidt. "Deshalb rechnen wir mit einer stark steigenden Nachfrage nach hochwertigen Nachrüstsystemen."

Die Displayeinheit des Mobileye C2-170 ist hochsichtbar, klare, eindringliche Symbole und Anpassungsoptionen sorgen für optimale Erkennbarkeit. "Es handelt sich um eine voll integrierte Dreiineins-Sicherheitslösung zur Unfallprävention und reduktion", sagt Richard Levy, Vertriebsleiter Europa. "Indem es gleichzeitig vor Auffahrkollisionen, unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur und Unterschreitung der erforderlichen Mindestabstände warnt, vereint das Mobileye C2-170 alle wichtigen Warnfunktionen und trägt erheblich zur Verbesserung der Sicherheit auf den Straßen bei." Das Fahrerassistenzsystem wurde speziell zur Nachrüstung entwickelt und lässt sich mit minimalem Aufwand in alle Pkw, Lkw und andere Nutzfahrzeuge einbauen. "Es wird nicht müde, kann nicht abgelenkt werden und warnt deshalb zuverlässig vor Unachtsamkeit und Sekundenschlaf", so Richard Levy.

Über Kienzle Automotive

Kienzle Automotive beschäftigt sich mit Vertrieb und Service von Geräten und Systemen im Automotive-Umfeld. Das Portfolio reicht vom ursprünglichen Kienzle- Fahrtschreiber (heute VDO) bis zu komplexen Telematiksystemen zur Steuerung und Optimierung von Fahrzeugflotten und wird ergänzt durch technologisch verwandte Systemlösungen in den Marktsegmenten Marine, BDE, Park- und Tanktechnik. Über ihr flächendeckendes Vertriebs- und Partnernetz übernimmt Kienzle Automotive Distributions- und Serviceaufgaben für führende Hersteller im Automotive-Bereich.

Kienzle Automotive GmbH, Alexanderstraße 37-39, D-45472 Mülheim an der Ruhr, www.kienzle.de

Mobileye N.V

Das niederländische Unternehmen Mobileye N.V. ist Technologieführer im Bereich der modernen Bilderfassungs- und Bildverarbeitungstechnologie für Fahrzeuganwendungen. Das Produktportfolio umfasst das gesamte Spektrum der Sichtanwendungen für Assistenzsysteme. Die einzigartige monokulare Sichtplattform fungiert als "drittes Auge" und hilft dem Fahrer, die Sicherheit zu verbessern und Unfälle zu vermeiden. Auf diese Weise revolutioniert es die Fahrkultur. Mobileye-Produkte mit den proprietären Softwarealgorithmen des EyeQ(TM)-Systems werden seit 2007 in Modelle der Marken BMW, GM und Volvo integriert. Inzwischen erschließt Mobileye auch den Nachrüstmarkt. Mobileye verfügt über Forschungs- und Entwicklungs-Einrichtungen in Israel sowie Niederlassungen in Japan, den USA und auf Zypern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.