Service und innovative Technik für Mobilität

Hausmesse im Mobilcenter Zawatzky in Meckesheim

(PresseBox) (Meckesheim, ) Das Wetter spielte am Samstag, den 18.7. recht gut mit: so konnten die Besucher der Hausmesse sich neben spannenden Vorführungen im Mobilcenter Zawatzky in Meckesheim sogar bei Kaffee und Kuchen im Freien entspannen.

Die kompetenten Mitarbeiter des Unternehmens allerdings wurden nicht müde, Interessierte durch die Werkstätten und Räume zu führen. Dabei zeigten sie anschaulich, was im Mobilcenter alles möglich gemacht wird, um körperbehinderten Menschen die Mobilität im Fahrzeug zu erhalten oder zurück zu geben.

Neben den vielfältigen Möglichkeiten der Rollstuhlverladung und Einbauten von Handbediengeräten in jedes Fahrzeug entwickelt das Unternehmen u.a. komplette Umbauten am Chrysler Voyager, die das Auto zum Behindertenfahrzeug par Excellence machen: zunächst wird der gesamte Innenboden des Fahrzeugs 25cm tiefer gelegt. Dadurch entsteht die gewünschte Raumfreiheit für Menschen mit Rollstühlen, gleichzeitig wird der Zugang zum Auto mit einer oder sogar zwei Rampen ermöglicht. Das Fahrzeug aktiv vom Rollstuhlfahrer gefahren werden oder dient als Beförderungsmöglichkeit für Rollstuhlfahrer.

Doch das ist nicht alles: Auf der Messe wurden außerdem ein Moped und ein Motorrad für Rollstuhlfahrer ausgestellt, die ebenfalls zu Probefahrten bereit standen. Beide Fahrzeuge sind per Rampe von der Rückseite her mit dem Rollstuhl zu "besteigen" und können dann vom Rollstuhl aus bedient werden. Beim Moped - ein Elektrofahrzeug mit Dach - ist vor allem an jüngere Rollstuhlfahrer gedacht, die sonst vor dem Führerscheinalter von 18 Jahren wenig eigene Mobilität entwickeln können.

Eine Weltneuheit konnte präsentiert werden:

Fahren eines Fahrzeugs mit einem Joystick. Ein VW - Bus wurde mit einem Joystick mit Kraftrückmeldung vorgestellt und konnte von Interessenten gefahren werden. Durch diese neue Möglichkeit kann der Pilot besonders feinfühlig fahren.

Um ein breites Spektrum an Produkten für behinderte und bewegungseingeschränkte Menschen vorstellen zu können, waren auch einige Gastaussteller gekommen. Das Ziel des Mobilcenters, seine Gäste rund um das Thema Mobilität zu informieren ist gut gelungen. "Das hat sich gelohnt", bedankte sich ein Kunde aus dem 150 km entfernten Marburg bei der Verabschiedung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.