Konsolidierung durch Wachstum

Effiziente Produktion und Logistik

(PresseBox) (Neuenstadt/Friedberg, ) Fresenius Kabi, der führende Anbieter von Infusionstherapien und klinischer Ernährung in Europa, hat seinen Standort im hessischen Friedberg zum internationalen Logistikdrehkreuz für das gesamte Produktportfolio ausgebaut. Mit der Erweiterung steigert Fresenius Kabi die Effizienz der Logistikprozesse weiter und gewährleistet so auch bei steigender Nachfrage nahtlos eine reibungslos funktionierende Logistik sowie optimierte Warenströme für die internationale Auslieferung der Produkte.

Realisiert wurden alle erforderlichen Um- und Neubauten durch die Firma Kardex Mlog aus Neuenstadt. Kardex Mlog, Experte in beiden Disziplinen, erhielt den Auftrag zur Realisierung des Konzeptes, das im Wesentlichen vier Schritte umfasste: Das bestehende zehngassige Hochregallager 1 wurde um eine zusätzliche Ein- und Auslagerstrecke auf seiner Westseite er-weitert. Komplett neu errichtet wurden die Hochregallager Nord und West mit drei beziehungs-weise sechs Gassen. Schließlich wurden alle Anlagen über Fördertechnik angebunden und in die übergeordnete Materialflusssteuerung integriert. Insgesamt wurde die Lagerkapazität um rund 40.000 auf 75.000 Palettenstellplätze mehr als verdoppelt.

Bewährte Zusammenarbeit

Die Erweiterung der Bestandsanlage fand während des laufenden Betriebs statt. Die Experten vor Ort waren mit den lokalen Gegebenheiten bestens vertraut, schließlich war Kardex Mlog schon beim Bau des 1996 in Betrieb genommenen Lagers 1 Generalunternehmer. Auch bei der zwischenzeitlichen Erweiterung der Fördertechnik in der Vorzone lag die Federführung bei den Neuenstädtern. "Technik und Komponenten haben sich bewährt", so Bernd Heller, Projektleiter Erweiterung Logistikzentrum und Leiter Technik Logistik von Fresenius Kabi, "daher fiel die Ent-scheidung für den Ausbau wieder auf Kardex Mlog."

Technik im Detail

Auch im aktuellen Projekt setzte Kardex Mlog auf Geräte und Komponenten aus der eigenen Fertigung in Neuenstadt. Im Neubau in Silobauweise installierte Kardex Mlog sechs Regalbedi-engeräte (RBG) des Typs MSingle-B mit einer Bauhöhe von knapp 30 Metern. Davon kommen drei baugleiche Geräte im Lager Nord zum Einsatz. Alle Geräte sind mit einem Lastaufnah-memittel für die zweifach tiefe Lagerung ausgerüstet. Die Spielzeiten liegen bei 28 (HRL Nord) beziehungsweise 33 (HRL West) Ein- und Auslagerungen. Die RBG verfügen über frequenzge-steuerte Antriebe und Steuerungen im S7-Standard sowie SEW MoviPLC Motion Control. Die Datenübertragung erfolgt über WLAN. Durch die Steuerungstechnik, ein einfaches Energiema-nagementsystem zur Erfassung und Dokumentation des tatsächlichen Energieverbrauchs sowie eine intelligente Zwischenkreiskopplung, konnte ein hoher Wirkungsgrad erzielt werden. Der Energiebedarf ist bei hoher Leistung und Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 180 m/min gering.

Über Kardex

Die Kardex-Gruppe ist ein One-Stop-Shop-Supplier für automatisierte Lagerlösungen und Materialfluss-Systeme. Die Gruppe besteht aus den Geschäftsbereichen Kardex Remstar, Kardex Stow und Kardex Mlog. Kardex Remstar entwickelt, produziert und vertreibt dynamische Lager- und Bereitstellungssysteme, Kardex Stow statische Regalsysteme und Kardex Mlog integrierte Materialflusssysteme und Hochregallager. Zusätzlich bieten Kardex Remstar und Kardex Mlog Steuerungen, Softwarelösungen und Servicedienstleistungen an. Die Unternehmen der Kardex-Gruppe unterhalten Niederlassungen und Fabrikationsbetriebe in Europa, Amerika und Asien. Kardex beschäftigt weltweit rund 2.200 Mitarbeitende in mehr als 30 Ländern. Die Kardex AG ist seit 1987 an der Züricher Börse notiert. Weitere Informationen unter: www.kardex.com

Über Kardex Mlog

Kardex Mlog mit Sitz in Neuenstadt am Kocher ist einer der führenden Anbieter für integrierte Materialflusssysteme und Hochregallager. Das Unternehmen verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Planung, Realisierung und Instandhaltung von vollautomatischen Logistiklösungen. Die drei Geschäftsbereiche Neuanlagen, Modernisierung und Service stützen sich auf die eigene Fertigung in Neuenstadt. Kardex Mlog beschäftigt 280 Mitarbeiter, der Planumsatz für das Jahr 2011 liegt bei 70 Mio. Euro. Seit Mai 2010 gehört das Unternehmen zur Kardex Gruppe. Weitere Informationen unter: www.kardex-mlog.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.