• Pressemitteilung BoxID 579682

Kardex Mlog: Vom GU zum Projekt-Leader

Rückblick LogiMAT 2013: Management im Netzwerk

(PresseBox) (Neuenstadt, ) Deutlich mehr Besucher am Stand, ein hochkarätiges Publikum und Fachgespräche auf hohem Niveau: Die diesjährige LogiMAT in Stuttgart stand für Kardex Mlog ganz im Zeichen von Networking und Partnerschaft. Ein Messeauftritt mit Symbolkraft, positioniert sich das Unternehmen doch zunehmend als "Projekt-Leader" und grenzt sich damit vom konventionellen Generalunternehmer ab.

Mit flexiblen Lösungen und strategischen Partnerschaften definiert Kardex Mlog das Konzept des Generalunternehmers und Systemanbieters neu. Nicht das Abarbeiten eines starren Projektplanes steht im Vordergrund, sondern ein lösungs- und ergebnisorientiertes Arbeiten aller Projektbeteiligten auf Augenhöhe, unter Führung des "Projekt-Leaders" - Kardex Mlog. Damit ändert sich auch die Rolle der Lieferanten. "Wo andere einen Subunternehmer sehen, erkennen wir den hochkarätigen Spezialisten, der in seinem Gewerk meist größere Expertise besitzt als wir - schließlich handelt es sich um dessen Kerngeschäft", so Geschäftsführer Hans-Jürgen Heitzer. Und von diesen Spezialisten waren viele auf den Stand in der Haupthalle gekommen, um sich mit den Experten von Kardex Mlog und Kunden auszutauschen. Zweifellos am besten besucht: Die Standparty am zweiten Messetag, mittlerweile ein fixer Termin auf der Agenda der meisten LogiMAT-Besucher.

Technik zum Anfassen

Auf großes Interesse stießen auch die Exponate auf dem Messestand. Die modulare Demoanlage aus Vertikalumsetzer und Fördertechnik zeigte flexible Technik, die sich wechselnden Bedürfnissen des Betreibers anpasst. Aus Sicherheitsgründen lief die Anlage zwar hinter Glas, dennoch durften die Besucher Hand anlegen: Auf einem überdimensionalen Touchscreen konnten sie sich mit der neuen Animationssoftware der Kardex Mlog ihre individuelle Anlage aus standardisierten Komponenten konfigurieren. "Das Prinzip der Modularität stieß bei unseren Besuchern auf besonders großes Interesse", so Michael Sass, Vertrieb Kardex Mlog. "Vor allem unter den Gesichtspunkten Wirtschaftlichkeit und Investitionssicherheit." Entsprechend groß war die Resonanz auf seinen Vortrag "The Return of the Modules - mit modularen Systemlösungen Gewinne sichern".

Über die MLOG Logistics GmbH

Kardex Mlog (www.kardex-mlog.com) mit Sitz in Neuenstadt am Kocher ist einer der führenden Anbieter für integrierte Materialflusssysteme und Hochregallager. Das Unternehmen verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Planung, Realisierung und Instandhaltung von vollautomatischen Logistiklösungen. Die drei Geschäftsbereiche Neuanlagen, Modernisierung und Service stützen sich auf die eigene Fertigung in Neuenstadt. Kardex Mlog gehört zur Kardex-Gruppe und beschäftigt 260 Mitarbeiter, der Umsatz für das Jahr 2011 liegt bei 56,4 Mio. Euro. Weitere Informationen zur Kardex-Gruppe unter: www.kardex.com/de/.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Morgan bringt Bürstenträger-Hochrüstsatz für Windkraftanlagen von Vestas

, Produktionstechnik, Morgan Advanced Materials

Die neuen Produkte wurden als Ersatz für die in diesen Generatoren im Standard eingebaute Sattel-Halterung entwickelt. In ihnen stecken die umfangreiche...

Morgan Advanced Materials hat neue, leichte, metallisierte Stromabnehmerleisten entwickelt

, Produktionstechnik, Morgan Advanced Materials

Durch den Einsatz eines neuen, von Morgans Geschäftsbereich Electrical Carbon entwickelten Werkstoffes konnte die Breite der Stromabnehmerleisten...

Neue Klick-Rohrmarkierer: beständig und einfach anzubringen!

, Produktionstechnik, BRADY GmbH

Die neuen, hochwertigen Klick-Rohrmarkierer von Brady sind äußerst beständig und lassen sich einfach anbringen und auswechseln. Anpassbar an...

Disclaimer