Mitsubishi Motors Corporation und PSA Peugeot Citroen erweitern Kooperation bei Elektrofahrzeugen für Europa

(PresseBox) (Hattersheim, ) Mitsubishi Motors Corporation und PSA Peugeot Citroen haben heute eine weitergehende Zusammenarbeit bei der Entwicklung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen bekanntgegeben. Basis der gemeinsamen Arbeit ist ein von Mitsubishi Motors Corporation entwickeltes Auto, der i MIEV (Mitsubishi innovative Electric Vehicle). Bereits im Juni 2008 hatten beide Unternehmen eine Zusammenarbeit über die Entwicklung und den Bau eines elektrischen Antriebs für Kleinwagen vereinbart.

Der jetzt beschlossene Vertrag ermöglicht es PSA Peugeot Citroen den von Mitsubishi Motors Corporation gebauten i MIEV unter dem Markendach von Peugeot zu vertreiben. Parallel dazu wird Mitsubishi den i MIEV ebenfalls auf den Markt bringen.

Beide Unternehmen sehen in der Zusammenarbeit eine große Chance, den Vertrieb von Elektrofahrzeugen auf dem europäischen Markt zu forcieren. Derzeit wird mit dem Ziel verhandelt, die Fahrzeuge Ende 2010, Anfang 2011 in den Handel zu bringen. Für die PSA Gruppe bietet sich mit dieser Zusammenarbeit die Möglichkeit, ihre führende Rolle in der Produktion umweltfreundlicher Fahrzeuge weiter auszubauen. Derzeit ist PSA Peugeot Citroen mit mehr als 10 000 verkauften Einheiten der größte Produzent von Elektrofahrzeugen. Die Kernkompetenz liegt dabei in der Entwicklung der Antriebstechnologie.

Für die Mitsubishi Motors Corporation ist die Zusammenarbeit Teil der weltweiten Elektrofahrzeug-Strategie. Nach umfangreichen Tests in Japan, Neuseeland, Amerika und Europa, soll der Mitsubishi i MIEV im Sommer 2009 in Japan auf den Markt kommen. Parallel dazu wird die Markteinführung in Europa und den USA für 2010 untersucht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.