Die nordamerikanische Version des i-MiEV feiert in LA Weltpremiere

Mitsubishi Motors auf der Los Angeles Auto Show

(PresseBox) (Hattersheim/Los Angeles, ) .
- Elektroflitzer wurde amerikanischen Bedürfnissen angepasst:
- Länger, breiter, höher
- Outlander Sport Compact CUV vor Verkaufsstart in Nordamerika

Weltpremiere für die nordamerikanische Version des Mitsubishi i-MiEV auf der Los Angeles Motorshow: Im Convention Center präsentiert Mitsubishi Motors eine gegenüber den japanischen und europäischen Modellen leicht modifizierte Variante.

Der amerikanische Mitsubishi i-MiEV ist mit 3.680mm um 285mm länger und mit 1.585mm um 110mm breiter als die europäische Version. In der Höhe wächst der jüngste Mitsubishi für Amerika um 5mm auf 1.615mm. Zudem wurden Front- und Heckstoßfänger des Viersitzers vergrößert. Airbags mit Sitzplatzsensorik, eine Reifendruck-Überwachung und die Mitsubishi Fahrstabilitätskontrolle (ASC) gehören zur Standardausstattung. So wird den Erfordernissen des amerikanischen Marktes Rechnung getragen. Der Mitsubishi i-MiEV ist das erste in Großserie gefertigte Elektroauto der Welt und wird bereits seit dem vergangenen Jahr in Japan verkauft, die ersten Linkslenker kommen jetzt auf den europäischen Markt.

Neben dem i-MiEV wird auf der Los Angeles Motorshow unter anderem der neue Outlander Sport Compact CUV (in Europa Mitsubishi ASX) vorgestellt.

Die Los Angeles Motorshow ist vom 19. bis 28. November für das Publikum geöffnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.