Kräftiger Rückenwind für Bargteheider Gewerbegebiet: Staatssekretär Jost de Jager überreicht Zuwendungsbescheid über 500.000 Euro

(PresseBox) (Bargteheide, ) Die Teile des Gewerbegebiets der Stadt Bargteheide rücken mit Hilfe des Landes enger zusammen: Für den Ausbau der so genannten Gewerbeverbindungsstraße überreichte Staatssekretär Jost de Jager heute (27. Juli) an den Bargteheider Bürgermeister Dr. Henning Görtz einen Zuwendungsbescheid über eine halbe Million Euro.

"Durch diese Straße mit veranschlagten Kosten in Höhe von 1,1 Millionen Euro werden das alte und das neue Gewerbegebiet in Bargteheide miteinander verbunden und die Erreichbarkeit sowie die Ansiedlungs- und Erweiterungsmöglichkeiten der gewerblichen Unternehmen in diesem Bereich deutlich verbessert", sagte de Jager. Er sei zuversichtlich, dass dies zu positiven wirtschaftlichen Impulsen für den gesamten Kreis Stormarn führen werde, der neuerdings zum Fördergebiet des "Zukunftsprogramm Wirtschaft" gehöre.

Auch Bargteheides Bürgermeister Dr. Henning Görtz zeigte sich bei der Bescheidübergabe überzeugt, dass die Millionen-Investition gut angelegt bist: "Diese Straße ist wichtig für Bargteheide, weil sie sowohl das alte als auch das neue Gewerbegebiet attraktiver macht. Kunden und Beschäftigte kommen schneller zu den Unternehmen, Lieferanten haben eine bessere Verbindung zur Autobahn. Zudem wird der Kreuzungspunkt L 89/Am Redder spürbar entlastet werden."

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie

In das Zukunftsprogramm Wirtschaft fließen im Zeitraum 2007 - 2013 rund 752 Millionen Euro für die wirtschafts- und regionalpolitische Förderung in Schleswig-Holstein, davon rund 374 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), rund 173 Mio. Euro aus der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) zuzüglich eines Sonderprogramms in Höhe von rund 30 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket I sowie ergänzenden Landesmitteln in Höhe von rund 175 Mio. €."

In der Förderperiode 2007-2013 bildet das Zukunftsprogramm Schleswig-Holstein das Dach für die Zukunftsprogramme Wirtschaft, Arbeit, ländlicher Raum und Fischerei.

Das Zukunftsprogramm Schleswig-Holstein mit seinem Fördervolumen von 1,4 Milliarden Euro steht für mehr Wirtschaft und Beschäftigung, für mehr Innovationen und Lebensqualität in Schleswig-Holstein.

Mehr Informationen im Internet unter www.zukunftsprogramm.schleswig-holstein.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.