Kunststoffhersteller erweitert

Seidel: Bahn fährt mit Teilen aus Rehna

(PresseBox) (Schwerin, ) In Rehna (Kreis Nordwestmecklenburg) hat sich ein modernes Kunststoff verarbeitendes Unternehmen etabliert. "Die Firma PMC GmbH bietet von der Entwicklung bis zur Fertigung innovative Lösungen in den Bereichen Faserverbundstoffe und Leichtbau an", sagte Wirtschaftsminister Jürgen Seidel am Donnerstag in Rehna beim Spatenstich für den Erweiterungsbau. PMC investiert in einen größeren Produktionsstandort und baut ein neues Gebäude im Gewerbegebiet. Ausstattungen für Straßen- und U-Bahnen und ICE-Züge werden künftig von hier ausgeliefert.

"Das junge Unternehmen behauptet sich mit innovativen Produkten in hochwertiger Qualität", sagte Seidel. "Mit der Produktionserweiterung werden die gestiegenen Anforderungen der Kunden und die zunehmenden Spezialaufträge erfüllt." Nach Angaben des Unternehmens fährt kein ICE in Deutschland ohne Bauteile aus Rehna.

Derzeit konstruieren und fertigen fünf Mitarbeiter an rechnergestützten Arbeitsplätzen neue Produkte und Ersatzteile für die Deutsche Bundesbahn. Gefertigt werden unter anderem Frontverkleidungen für die Züge der ICE-T Generation. Durch den eigenen Entwicklungsbereich ist es der Firma gelungen, einen bisher verwendeten 15 kg schweren ICE-Kotflügel bei gleicher Festigkeit auf 2 kg zu reduzieren. Bis zur Zulassung müssen jedoch noch Tests bei der Bahn durchlaufen werden.

"Nach Fertigstellung des Erweiterungsbaus mit neuer Technik wie Pressen und CNC-Fräsen sowie weitere Montageplätze werden zusätzliche Mitarbeiter eingestellt", sagte Seidel. "Künftig sollen bis zu 18 Beschäftigte und Auszubildende dort arbeiten." Das Unternehmen setzt dabei insbesondere auf Mitarbeiter aus der Region und bildet die eigenen Fachkräfte selbst aus. Die Firma wurde 2003 in Nordrhein-Westfalen gegründet, 2008 erfolgte der Aufbau der Betriebsstätte in Rehna.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.