CeBIT 2009: Hochschulen aus Nordrhein-Westfalen präsentieren innovative Forschung und Produktideen

Stand des Innovationsministeriums auf der CeBIT vom 3. bis 8. März

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Neun Hochschulen aus Nordrhein-Westfalen stellen auf der CeBIT in Hannover am Gemeinschaftsstand des Innovationsministeriums ihre praxisorientierte Forschung vor. Vom 3. bis 8. März präsentieren die Wissenschaftler am Stand "Innovationsland Nordrhein-Westfalen" (D06 in Halle 9) verschiedene Projekte aus der Informations- und Kommunikationstechnik.

"Die CeBIT besitzt für die internationale Technologiebranche eine enorme Strahlkraft. Umso wichtiger ist es für die Hochschulen in Nordrhein-Westfalen, hier ihre innovativen Forschungen vorzustellen und Kontakte mit Vertretern der Wirtschaft zu knüpfen", sagt Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart.

Ein echter Publikumsmagnet am Gemeinschaftsstand ist der Beitrag der Fachhochschule Gelsenkirchen. Die Forscher arbeiten an verbesserten Sicherheitssystemen für elektronische Daten. In einem "Live-Hacking" demonstrieren die Computerexperten den Messebesuchern, wie sich beispielsweise Sicherheitslücken im Mobiltelefon schließen lassen. Die RWTH Aachen stellt ein mobiles, dreidimensionales Navigationssystem für Fußgänger vor. Die Forscher haben eine neue Möglichkeit entwickelt, darin die großen Datenmengen des Kartenmaterials zu verarbeiten. Die Fachhochschule Dortmund präsentiert ein System zur Echtzeitlokalisierung in drahtlosen Sensornetzwerken. Vorteile des Systems sind die niedrigen Anschaffungskosten und eine geringe Störanfälligkeit innerhalb von Gebäuden.

Auch das Innenministerium (Stand E09 / Halle 9) sowie das Wirtschaftsministeriums (Stand A46 / Halle 6) sind mit eigenen Ständen auf der CeBIT vertreten. Gemeinsam wird am 6. 3. der mittlerweile traditionelle Nordrhein-Westfalen-Abend ausgerichtet. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in Halle 8 des Messegeländes.

www.innovation.nrw.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.