Bestnote für Kühlkompetenz

Miele Kühl-Gefrier-Kombination KFN 8667 S-2 mit NoFrost gehört zu StiWa-Testsiegern

(PresseBox) (Gütersloh, ) Gutes Design, komfortable Technik und eine gehobene Ausstattung: Kühl-Gefrierkombinationen von Miele erfüllen hohe Ansprüche. Den Nachweis erbringt der jüngste Produktvergleich der Stiftung Warentest. Das Miele-Gerät erzielt darin die Bestnote von 1,8 und das Testurteil „gut“. Zwar erreichen noch drei weitere Hersteller dieses Ergebnis, unter diesen ist das Miele-Modell jedoch das einzige Gerät mit dem komfortablen NoFrost-System. Das Gerät wurde für diese Technik und den geringen Energieverbrauch besonders gelobt. Für die Kriterien Kühlen, Handhabung und Anzeigen gab es jeweils ein „sehr gut“.

Im Test: Zwölf Kühl-Gefrier-Kombinationen (Standgeräte), davon sieben mit Kaltlagerfach, von denen das Miele-Gerät als einziges über ein NoFrost-System verfügte. Dabei verhindert gekühlte Umluft, dass der Gefrierraum oder das Gefriergut vereist. Das lästige Abtauen entfällt. „test“ meint dazu: „Oft heißt es, die No-Frost-Technik sei teuer und erhöhe den Stromverbrauch. Dass es anders geht, beweist Miele. Die Kombination KFN 8667 S-2 kostet nicht mehr als andere ohne diese Technik und schont trotzdem die Stromrechnung.“ Der Hintergrund: NoFrost ist technisch bedingt immer mit einem etwas höheren Stromverbrauch verbunden. Um trotzdem einen niedrigen Energieverbrauch zu erreichen, wird beim KFN 8667 S-2 ein sehr energiesparender drehzahlgesteuerter VCC-Kompressor eingesetzt (VCC= „variable capacity compressor“). Daher ist das Gerät auch in Energieeffizienzklasse A+ eingestuft. Mit dem NoFrost-System ist noch ein weiterer Vorteil des getesteten Geräts verbunden: der VarioRoom. Bei Miele können im Gefrierteil alle Zwischenböden entfernt werden, um großes und sperriges Gefriergut bequem einzulagern.

Im Bereich „Kühlen“ wird von der Stiftung Warentest die Einhaltung der gewählten Temperatur geprüft. Im Kühlraum sollen dies durchschnittlich 5° C sein, im Kältefach (PerfectFresh-Zone) zwischen 0° und 3° C. Für das Miele-Gerät kein Problem: „sehr gut“ (1,5) hieß es hier. Die PerfectFresh-Zone bietet ideale Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten zur längeren Lagerung von Obst, Gemüse, Milchprodukten, Fleisch und Wurst.

Im Bereich „Anzeigen“ bewies Miele mit hoher Genauigkeit überragende Leistung. Dafür gab es die beste Note in dieser Kategorie. „Sehr gute Anzeigen, auch Störmeldungen optimal, Warnung vor offenen Türen“, lobte die Redaktion. Ebenso erging es dem Gerät im Bereich „Handhabung“. Nicht zuletzt durch den „Easy-Open-Hebelgriff“, der ein leichtes Öffnen der Tür ermöglicht, gab es auch hier die beste Note (1,3) und ein „sehr gut“.

NoFrost und PerfectFresh sind ebenso wie der Easy-Open-Hebelgriff Ausstattungsmerkmale, die nicht auf das Testsieger-Modell beschränkt sind, sondern bei vielen Geräten im Miele-Programm zu finden sind. Umfassender Bedienkomfort und eine hochwertige Ausstattung zeichnen alle Geräte aus – die vielfältigen Funktionen sind modellabhängig.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.