Innovationskommunikation in dynamischen Branchen / Zweite deutschlandweite Umfrage gestartet

(PresseBox) (Stuttgart,, ) Innovationen sind die zentrale Antriebskraft für wirtschaftlichen Fortschritt und Wettbewerbsfähigkeit. Allerdings fällt es vielen Unternehmen schwer, neue Produkte und Technologien erfolgreich zu kommunizieren: Es mangelt an geeigneten Strategien, um Innovationen auf die öffentliche Agenda zu bringen. Die Umfrage INNOVATE 2006 richtet sich an Kommunikationsverantwortliche aus Unternehmen, Agenturen und Forschungseinrichtungen sowie Journalisten aller Ressorts aus Print, Hörfunk/TV und Online-Medien und fordert sie zum Mitmachen auf. Alle Teilnehmer erhalten im Anschluss kostenlos eine Exklusivauswertung. Der Fragebogen der Universität Hohenheim und der MFG Baden-Württemberg ist seit dem 16. Januar im Internet verfügbar unter www.innovationskommunikation.de

Die Umfrage INNOVATE 2006 will herausfinden, welche Trends es sowohl auf Seite der Unternehmen als auch bei den Medien in Bezug auf die Kommunikation von Innovationen gibt. Gibt es nach wie vor Hindernisse, die eine erfolgreiche und effektive Kommunikation verhindern? Einbezogen werden Praxiserfahrungen, Probleme und mögliche Lösungsansätze von Journalisten und Kommunikationsexperten. Untersucht wird, wie sich die Rahmenbedingungen für Innovationskommunikation seit der ersten Studie Ende 2004 geändert haben.

Ein Schwerpunkt der INNOVATE 2006 sind die sehr dynamischen Branchen der Informationstechnologie und Telekommunikation. Kurze Produktlebenszyklen und massiver Wettbewerb stellen die Unternehmen vor enorme Herausforderungen. Die Journalisten müssen ihrerseits entscheiden, welche Information ihren Rezipienten einen echten Nutzen bietet.

Die Trendumfrage wird vom Fachgebiet für Kommunikationswissenschaft und Journalistik der Universität Hohenheim und der MFG Baden-Württemberg durchgeführt. Partner der Umfrage ist die debitel AG.

Über das Fachgebiet Kommunikationswissenschaft und Journalistik, Universität Hohenheim
Das Fachgebiet für Kommunikationswissenschaft und Journalistik der Universität Hohenheim (Stuttgart) ist seit vielen Jahren in den Gebieten Journalismus, Public Relations und Kommunikationsmanagement tätig. Lehrstuhlinhaberin Prof. Dr. Claudia Mast legt den Schwerpunkt ihrer Forschung auf anwendungsorientierte, interdisziplinäre Untersuchungen, deren Ergebnisse durch einen schnellen Transfer an Entscheider in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft weitergeben werden. Ein weiteres Tätigkeitsfeld des Fachgebiets ist die Lehre im Diplomstudiengang Kommunikationswissenschaft in den Vertiefungsfächern "Journalistik" und "Public Relations" sowie im Aufbaustudiengang Journalistik.

Über die debitel AG
Die debitel AG ist Europas größtes netzunabhängiges Telekommunikationsunternehmen und Deutschlands drittstärkster Mobilfunkanbieter mit Sitz in Stuttgart. Als netzunabhängiges Unternehmen bündelt debitel alle Angebote der Netzbetreiber und entwickelt eigene, netzübergreifende Dienste. Insgesamt beschäftigt debitel rund 2600 Mitarbeiter.

MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH

Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört sie international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.