Dr. Ansgar Zerfaß ist der PR-Kopf des Jahres 2005

Höchste PR-Auszeichnung im deutschsprachigen Raum an Geschäftsleitungsmitglied der MFG Baden-Württemberg

(PresseBox) (Stuttgart, ) Dr. Ansgar Zerfaß, Mitglied der Geschäftsleitung der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, wurde heute in einer festlichen Gala im Kurhaus Wiesbaden vor 500 Gästen in Anerkennung seiner herausragenden Leistungen und seines richtungsweisenden Berufsweges in der Kommunikationsbranche mit dem "PR-Kopf 2005" geehrt. Zerfaß kam kurz nach der Gründung der MFG im Jahr 1996 nach Stuttgart. In den letzten neun Jahren hatte er wesentlichen Anteil am erfolgreichen Aufbau dieses Kompetenzzentrum des Landes Baden-Württemberg für Informationstechnologie und Medien, das heute zu den führenden Dienstleistern für Innovationsmanagement und Technologiebeziehungen im öffentlichen Umfeld gehört. Die von ihm im Rahmen der MFG-Tätigkeit entwickelten Konzepte zu digitaler Wertschöpfung, E-Content, Perspektiven für Europa und Innovationskommunikation haben internationale Beachtung gefunden.

Die Auszeichnung, für die man sich nicht bewerben, sondern nur vorgeschlagen werden kann, wurde im Rahmen des Deutschen PR-Preises von der Deutschen Public Relations Gesellschaft vergeben. Der Deutsche PR-Preis steht als höchste Auszeichnung im deutschsprachigen Raum für exzellent umgesetzte PR-Konzepte, strategisch angelegte Kommunikationsprozesse sowie vorbildliche Public Relations. In der Jury sind unter anderem Vertreter von DaimlerChrysler, Robert Bosch, MLP, Thyssen Krupp, Deutsche Telekom und BASF.

Dr. Ansgar Zerfaß ist Mitglied der Geschäftsleitung und Prokurist bei der MFG Medienentwicklung Baden-Württemberg in Stuttgart und dort verantwortlich für Geschäftsentwicklung, Politikberatung, Kommunikation sowie mehrere Dienstleistungsbereiche. Darüber hinaus nimmt er vielfältige Funktionen in Branchenverbänden, in der Executive-Weiterbildung und in der PR-Forschung wahr. Nach dem Studium der Wirtschafts- und Kommunikationswissenschaften promovierte Zerfaß an der Universität Erlangen-Nürnberg. Er erhielt während seines beruflichen Werdegangs im Bildungs-, Medien- und IT-Bereich mehrere Auszeichnungen aus Wissenschaft und Praxis, unter anderem 1995 den Albert-Oeckl-Preis der Deutschen Public Relations-Gesellschaft, den Promotionspreis der Universität Erlangen-Nürnberg und 1997 den Ludwig-Schunk-Preis für Wirtschaftswissenschaften der Universität Gießen.

Zerfaß hat die Entwicklung der MFG Baden-Württemberg als Kompetenzzentrum des Landes für Informationstechnologie und Medien zu einem führenden Dienstleister für Innovationsmanagement und Technologiebeziehungen im öffentlichen Umfeld entscheidend mitgeprägt. "Ich bin sind sehr stolz darauf, mit Ansgar Zerfaß einen der profiliertesten Strategie- und Managementexperten für Standortentwicklung, Wissenstransfer und Innovationskommunikation an Bord zu haben. In kongenialer Zusammenarbeit haben wir die MFG Medienentwicklung zu dem entwickelt, was sie heute ist," kommentierte MFG-Geschäftsführer Klaus Haasis die Auszeichnung.

MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH

Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört sie international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.