Fünf deutsche Manager für EU-China Trainingsprogramm ausgewählt

(PresseBox) (Peking, ) .
-Teilnehmer für die letzte Phase des EU-China Managers Exchange and Training Programme stehen fest
- Führungskräfteprogramm verzeichnet Bewerber-Rekord
- Start des EUfinanzierten Trainings ist der 17. Mai 2010

Einen Monat vor dem Start der finalen Phase des EU-China Managers Exchange and Training Programme (METP) sind 56 Manager aus 22 EU-Mitgliederländern EU-Mitgliedsstaaten für das Training zum China-Experten ausgewählt worden. Die Bewerberzahl für die fünfte Phase des zehnmonatigen Programms, das ein intensives Sprachtraining und ein Praktikum in China bietet, war höher als je zuvor. Fünf Manager aus Deutschland haben sich einen Platz in dem Programm gesichert. Michael Gora, der vor seiner Reise nach China steht, freut sich auf den Programmstart: " Ich arbeite als Ingenieur in der Bergbauindustrie und freue mich, dass ich die europäischchinesische Jury mit meinem Business-Plan für Projektmanagement und CRM Tätigkeiten zwischen europäischen Bergbau-Equipment Lieferanten und chinesischen Kunden überzeugen konnte. Durch METP habe ich die Möglichkeit, Chinesisch zu lernen und gleichzeitig einen tieferen Einblick in die chinesische Geschäftswelt zu erhalten."

Das komplett finanzierte Programm bietet besonders kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) aus der EU, denen oft die Ressourcen fehlen um Handelsbeziehungen mit China aufzubauen, die Möglichkeit, ihre Führungskräfte zu Experten für den chinesischen Markt ausbilden zu lassen. Im Idealfall nutzen diese Experten ihre neu erworbenen Fähigkeiten und Kontakte für Geschäfte mit China. "Ich begrüße dieses Programm, weil es einen sehr bedeutenden Aspekt der Beziehung zwischen der EU und China verdeutlicht - Vertrauen in einander. Dieses Vertrauen aufzubauen wird der Schlüssel sein, um weiterhin eine tiefe und nachhaltige Handelsbeziehung zu entwickeln", sagte Catherine Ashton, Hohe Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, während eines Treffens mit den vorherigen METP Teilnehmern in Peking.

Die letzte Phase, METP 5, startet für die europäischen und chinesischen Manager gemeinsam am 17. Mai in Peking. Stefan Hell, Leiter von METP in Peking, stellt die Einzigartigkeit des Programms heraus: "Da METP nicht auf bestimmte Industrien oder Fachgebiete beschränkt ist, führt es Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen und ermöglicht ihnen, ihre Erfahrungen und ihr Geschäftswissen auszutauschen. Damit bietet METP nicht nur umfassende Kenntnisse über die fremde Wirtschaft, Kultur und Arbeitsweise, es dient gleichzeitig als Plattform auf der europäische und chinesische Manager zusammenkommen und langfristige Beziehungen aufbauen können."

Neben der Organisation des gesamten Aufenthaltes übernimmt die Europäische Kommission alle Studiengebühren. Zudem werden die Teilnehmer mit einem monatlichen Beitrag von 1.000 Euro für ihre Lebenshaltungskosten unterstützt. Alle Absolventen erhalten ein Diplom des EU-Botschafters in China und des Präsidenten der chinesischen Handelskammer. Weitere Informationen zu METP finden Sie unter www.metp.net.cnoder erhalten Sie über die METP Hotline +49 69 15402 638.

METP

The EU-China Managers Exchange and Training Programme (METP) is a fiveyear intergovernmental cooperation project between the European Commission and the Government of the People's Republic of China. Placed within the dynamic context of continuously evolving relations between the EU and China, the nonprofit programme is designed to enhance business expertise by developing European and Chinese human resources. METP aims to train and financially support internships for 450 Chinese managers in the EU and European managers in China. The programme is implemented by the China Council for the Promotion of International Trade from 2006 to 2011, and total funding from the EC and the Government of China is 23 million Euros.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.