Schon bald kommt die zweite "Chance"

Umfangreiches Rahmenprogramm reicht von Bewerbungstraining über Diskussionsforum bis Führungskräfteseminar

(PresseBox) (Gießen, ) Schon in zwei Wochen geht Gießens neue Messe für Ausbildung und Studium, Weiterbildung und Personal, Existenzgründung und Unternehmensentwicklung in die zweite Runde: Vom 13. bis 15. März wollen Ausbildungsbetriebe der Region, private und öffentliche Bildungsträger, Hochschulen, Beratungsagenturen und Firmen Arbeitsuchenden und Bildungsinteressierten die "Chance 2009" geben. Der bewusst breite Anspruch, sämtliche arbeitsmarktrelevanten Bereiche, traditionelle und moderne (Ausbildungs-)berufe und aktuelle Fördermöglichkeiten für Weiterbildung und Existenzgründung zu präsentieren wurde im Vorjahr sowohl von Aussteller- wie auch Besucherseite gelobt, so dass die Angebotspalette in diesem Jahr noch reichhaltiger ausfällt.

Am Freitag startet die Chance 2009 mit Power-Paketen für die Bereiche Ausbildung und Studium, Weiterbildung und Existenzgründung: Die Agentur für Arbeit, erneut mit einem großen Stand und zahlreichen Beratern auf der Messe vertreten, bietet das Bewerbungstraining "Mädchen wählen anders - Jungs auch" und den Denkanstoß-Vortrag "Schule zu Ende - Was tun?" an. Die FH Gießen-Friedberg stellt sowohl ihr Studienangebot in Sachen Wirtschaft als auch das Forschungsprojekt "Karosseriekonzepte" vor, und zur Vorstellung verschiedener Ausbildungsberufe in der Schönheitspflege bringt die Berufsfachschule für Kosmetik B. und S. Schäfer aus Gießen und Frankfurt eigens Spezialisten der Famous Face Academy mit.

Wie im Vorjahr findet im Rahmen der Chance 2009 erneut eine der Veranstaltungen des Weiterbildungsforums "Wissen ist Ihr Instrument" der Qualifizierungsoffensive des Landkreises Gießen statt: "Von der guten Idee zum Erfolgsprodukt - Genial oder genial daneben" fragt Coach, Unternehmensberaterin und Trainerin Branka Kramaric und geht Fragen wie der Umsetzung kreativen Denkens und der Freisetzung von Mitarbeiterpotentialen auf den Grund.

Ebenfalls am Freitag bietet das Beraterteam der Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Gießen, der Hessen Agentur, der IHK Gießen-Friedberg und der HWK Wiesbaden einen regionalen Unternehmersprechtag für kleinere und mittlere Unternehmen und Existenzgründer an. Individuell wird hier Problemen auf den Grund gegangen, werden Lösungsansätze und neue Ideen diskutiert.

Informationen zur Anmeldung für Weiterbildungsforum und Unternehmersprechtag sind unter www.chance.messe-giessen.de einzusehen.

Im gleichen Tempo geht es am Chance-Wochenende weiter: Lebensretter beim DRK-Rettungsdienst, Kreativität und Stil als MakeUp-Artist, Technologie und Umweltschonung in der Photovoltaikbranche, erfolgreich auf der Fitness-Welle als Sport- und Wellness-Masseur oder Weight Coach, die Verbindung von handwerklichem und wirtschaftlichem Geschick dank einer Ausbildung in einem Innungsbetrieb der Kreishandwerkerschaft, eine Weiterbildung in Richtung Bioanalytik oder Digitale Medien - die Auswahl an Berufsbildern ist schier grenzenlos. Neue oder seltene Berufe wollen entdeckt werden, zukunftsorientierte Unternehmen suchen aktiv neue Mitarbeiter, Auszubildende, Kollegen, Team- und Projektleiter. Selbst die Hochschulen stehen aufgrund des wirtschaftlichen Wettbewerbs in Konkurrenz um die vielversprechendsten Kandidaten.

Da empfiehlt es sich, Bewerbungsunterlagen gleich auf die Messe mitzubringen, Visitenkarten bereit zu halten und sich auf interessante Gespräche, vielversprechende Kontakte und neue Erkenntnisse gefasst zu machen. Die Chance 2009 ist vor allem auch die Gelegenheit, sich ohne Umwege einen ersten persönlichen Eindruck zu verschaffen und Eindruck zu machen.

Das gesamte Rahmenprogramm, Informationen allen Ausstellern, Details zu Vorträgen und Weiterbildungsveranstaltungen befindet sich auf www.chance.messe-giessen.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.