Morgen startet die zweite "Chance"

Von A wie "Agentur für Arbeit" bis Z wie "Zeitarbeit" / Die Messe mit dem breitesten Ausstellungsspektrum der Region

(PresseBox) (Gießen, ) Die Experten in Sachen Bildung und Beruf von über einhundert ausstellenden Unternehmen und Institutionen erwarten ab morgen drei Tage lang von 10 bis 17 Uhr die Besucher der zweiten Gießener Chance, der Messe für Ausbildung und Studium, Weiterbildung und Personal, Existenzgründung und Unternehmensentwicklung.

"Zukunft selbst gestalten" lautet in diesem Jahr das Motto der Veranstaltung, das sowohl die vielseitigen Möglichkeiten für jeden Bildungsinteressierten und Arbeitssuchenden auf der Messe umschreibt, als auch die Gelegenheit für Unternehmen, sich wettbewerbs- und zukunftsorientiert zu zeigen. Der internationale Markt verlangt nach Fachkräften, engagierten Führungspersönlichkeiten, zielstrebigen Mitarbeitern und vielversprechenden Nachwuchskräften, und so halten die Unternehmen der Region und darüber hinaus Ausschau nach potentiellen Auszubildenden und Bewerbern. "Wer Bewerbungsunterlagen mit zur Messe bringt und so die Chance nutzt, um gleich einen positiven ersten Eindruck zu machen, erhöht die Wahrscheinlichkeit auf ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch", erläutert Thomas Kupka, Leiter Personal und Recht vom Augenoptik- und Hörakustik-Fachgeschäft NeuSehLand. "Grundsätzlich gilt für jedes Unternehmen: Man kann nie genug Bewerber haben! Wenn man wie wir großen Wert auf hohe Qualifikation legt, ist eine möglichst große Auswahl an potentiellen Mitarbeitern ein Pluspunkt."

Angesichts der demografischen Entwicklung und der damit verbundenen Verlängerung der Lebensarbeitszeit, bleibt der Grundsatz des "lebenslangen Lernens" stets aktuell. "Man lernt nie aus", fasst Holger Fischer zusammen, der als Qualifizierungsbeauftragter gleich am Messefreitag Gastgeber des Weiterbildungsforums der Qualifizierungsoffensive des Landkreises Gießen ist. Persönliche und berufsbegleitende Weiterbildung erhöht die Leistungsfähigkeit wie auch die Zukunftschancen von Firmen und Angestellten gleichermaßen. Eine Reihe von Beratern stehen Interessierten daher zur Verfügung, um über geeignete Weiterbildungsmöglichkeiten und Institute sowie über Förderprogramme, darunter das Programm "Qualifizierungsschecks" zu informieren oder auch zu diskutieren, wie zum Beispiel im Rahmen einer offenen Gesprächsrunde am Messesonntag um 11 Uhr.

Ebenso wichtig wie das Bemühen, auf dem neuesten Stand zu sein, ist allerdings auch die Motivation und der Wille zum Erfolg, wie ihn vier Gäste des Rahmenprogramms beispielhaft repräsentieren: Erfolgscoach und Ex-Basketballbundesliga-Trainer Stefan Koch, der am Samstag "Führungskonzepte aus dem Profisport" erläutert, Aktien-Queen Ingeborg Mootz, die ebenfalls am Samstag den gewinnversprechenden Umgang mit Aktien zu Krisenzeiten erklärt, Prof. Albrecht Beutelspacher, der am Sonntag das Erfolgskonzept des Mathematikums vorstellt, und nicht zuletzt die frisch gekrönte Miss Hessen Tanja Henritzi, die am Samstag auf der Messe zu Gast Das gesamte Rahmenprogramm, Informationen allen Ausstellern, Details zu Vorträgen und Weiterbildungsveranstaltungen befindet sich auf www.chance.messe-giessen.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.