Chance setzt Erfolgsgeschichte fort: Über 6.100 Besucher an zwei Tagen

Bildungs-, Job- und Gründermesse verzeichnet erneut Steigerung in Aussteller-, Flächen- und Besucherzahlen

(PresseBox) (Gießen, ) Nach großem Andrang und mit hochzufriedenen Ausstellern schloss die Chance 2012, die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen. "Eine Gesellschaft kann ihren Stellenwert daran bemessen, wie viel sie bereit ist, etwas für die Zukunft zu tun - und Bildung ist dabei das A und O", resümierte Kreishandwerksmeister Walter Kwartnik, als sich die Tore der Hessenhallen schlossen. Über 6.100 Berufs- und Bildungsinteressierte, Ausbildungs-, Studienplatz- und Arbeitsstellensuchende sowie Weiterbildungs- und Gründungswillige hatten zwei Tage lang das große Angebot der über 150 Aussteller genutzt, um ihre "Zukunft selbst zu gestalten".

Am 140-qm-Stand der Gießener Kreishandwerkerschaft und der Handwerkskammer Wiesbaden beobachteten die Handwerksmeister, Azubis und Gesellen aus acht Innungen, wie aufgeschlossen und interessiert, im Vergleich zum Vorjahr auch ernsthafter besonders junge Leute sich über Karrieremöglichkeiten im Handwerk informierten. "Es hat sich seit 2011 etwas an der Wahrnehmung der Messe geändert", analysierte Richard Stephan, Obermeister der Fotografen-Innung Hessen-Rheinhessen. "Die Chance ist jetzt etabliert und wird als Informationsveranstaltung ernst genommen." Speziell die Aussteller der Bereiche Ausbildung, Berufsorientierung und Studium erkannten, dass der Messebesuch besonders für diejenigen Jugendlichen erfolgversprechend sei, die in Begleitung der Eltern kamen, die noch immer die stärkste Unterstützung bei der Berufswahl darstellten, wie auch Norbert Weigelt, Schulleiter im Bereich Krankenpflege am Universitätsklinikum Gießen und Marburg, betonte. Bestätigen konnte dies Toni Barthel, Werbedesigner und angehender Abiturient an der Gießener Theodor-Litt- Schule. "Gespräche finden meist mit, oder zumindest über die Eltern statt, die oft beratend oder entscheidend eingreifen." Oftmals fühlten sich Schulabgänger noch "zu jung" für den Start in den Beruf, erläuterte Andreas Brüll, Abteilungsleiter des beruflichen Gymnasiums und der Fachoberschule der Theodor-Litt-Schule, weshalb sie auf Hilfe bei einer Entscheidungsfindung ebenso angewiesen seien wie auf die Motivierung zu mehr Eigenständigkeit. Ein weiterer Baustein für einen erfolgreichen Besuch der Chance stellt eine gute Vorbereitung dar: "Die Besucher an unserem Stand waren überwiegend sehr gut vorinformiert", so Malte Hübner, Studienberater der Technischen Hochschule Mittelhessen. "Die meisten wussten ganz genau, dass die THM an der Messe teilnimmt, hatten sich einen Überblick über unsere Leistungen verschafft und fragten sehr gezielt nach ihren Perspektiven."

Während eines der Highlights des Weiterbildungsprogramm, "Faktor4 Vertrieb", ein Event, das sich aus Impulsvorträgen, Unternehmenstheater und Gesprächsmöglichkeiten zusammensetzte, am Montagvormittag für begeisterte Veranstalter und Teilnehmer sorgte, zeigten sich besonders auch die Aussteller des Gründerbereichs überzeugt vom Messekonzept und der Stärkung des Gründerthemas: "Es ist in der Region inzwischen bekannt: Wenn man gründen will, ist die Chance genau die richtige Plattform!" unterstrich Detlef Persin von der NAOS Unternehmensberatung, die sowohl Weiterbildungsanbieter sind als auch Gründungswilligen auf dem Weg hilft.

"Die erneute Steigerung in allen Bereichen und das positive Feedback der Aussteller zeigt uns, dass die Chance auf dem richtigen Weg ist, und es richtig war, von Anfang an an dieses Messekonzept zu glauben", freute sich Messe-Chef Roland Zwerenz über den Erfolg der fünften Gießener Chance.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.