Ausstellerrekord auf der Chance 2012: Über 150 Unternehmen und Institutionen auf rund 6.000 qm bieten Beratung und Information

Bereiche Ausbildung und Berufsorientierung erneut gewachsen

(PresseBox) (Gießen, ) Mit einer Rekordbeteiligung von mehr als 150 Ausstellern auf rund 6.000 qm geht die Gießener Bildungs-, Job- und Gründermesse Chance am 15. und 16. Januar in die fünfte Runde.

Umfassende Information zum aktuellen Berufs-, Aus- und Weiterbildungsmarkt in fünf Hallen, bereichert durch ein Rahmenprogramm, das sich aus Vorträgen, Workshops, Aktionen und Diskussionsrunden zusammen setzt, geballt unter einem Dach an zwei Tagen: Hier bietet sich die Gelegenheit, gleich zu Beginn des neuen Jahres gute Vorsätze anzupacken und in die Tat umzusetzen - getreu dem Messeleitsatz "Zukunft selbst gestalten".

In ihrem fünften Jahr hat sich die Chance zu einer in der Region einzigartigen Veranstaltung entwickelt, die Eigenverantwortung, Selbständigkeit und Engagement fördert und für Klarheit auf dem persönlichen Karriereweg sorgt.

Zukünftige Azubis werden in Halle 1 und 2 fündig: Hier präsentieren sich die großen Ausbildungsunternehmen der Region aus Handel, Handwerk und Industrie sowie aus dem Gesundheits- und Pflegesektor. So zeigen beispielsweise sieben Handwerksinnungen am 140- qm-Stand der Handwerkskammer Wiesbaden ihr Können. Ob angehender Bäckermeister, Starfotograf oder Meisterin im KFZ-Gewerbe: Azubis, Gesellen und Ausbildungsmeister räumen vor Ort mit Berufsklischees auf und laden zu einem ersten "Testlauf" ein. Bei HessenMEtall, die erstmals dabei sind, können sich technikinteressierte Besucher im 18 Meter langen InfoMobil aus nächster Nähe CNC-Werkzeugmaschinen, CAD/CAM-Systeme oder ein Modulares Produktionssystem anschauen und buchstäblich "Technik begreifen". Fragen und selbst ausprobieren ist an allen Ständen ausdrücklich erlaubt. Das gilt selbstverständlich auch im riesigen nanoTruck des Bundesforschungsministeriums, der direkt vor dem Haupteingang der Chance parkt und in diesem Jahr unter dem Motto "Treffpunkt Nanowelten" in Gießen Station macht.

Vom klassischen Ausbildungsberuf bis zum Kreativjob beim Theater oder als Makeup-Artist, vom Werdegang eines Personenschützers bei der Polizei bis zur Karriere in einem der Zukunftsberufe in High-Tec, Gesundheit oder Energie - der individuelle Traumberuf ist in den auf über 2.000 qm gewachsenen Bereichen "Ausbildung" und "Berufsorientierung" zum Greifen nah.

Bei Rat- und Orientierungslosigkeit schaffen die Experten im Fachprogramm, zentrale Anlaufstellen wie die Berater der Agentur für Arbeit und die Anbieter attraktiver Alternativen zum direkten Berufseinstieg Abhilfe: Wie stehen die Chancen, den Traumberuf über ein Praktikum im Ausland zu finden? Welche Stärken entwickeln sich durch ein freiwilliges soziales Jahr? Wie ist die Lage in der Job- und Lehrstellenbörse in und um Gießen?

Alle Infos auch zu den Bereichen "Studium", "Weiterbildung" und "Gründung" in den Hallen 3 bis 5 sowie das komplette Fachprogramm gibt es unter www.chance.messe-giessen.de.

Angemeldete Schulklassen können die Chance 2012 zum Sonderpreis besuchen und den längeren Messemontag nutzen!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.