Accessoires fürs Rad werden innovativer und modischer

Von innovativ bis sportlich: Neues Zubehör für Radfahrer auf der Leitmesse EUROBIKE

(PresseBox) (Friedrichshafen, ) Radfahren wird immer mehr zur viel beachteten Mobilitätsalternative. Vor allem Radfahren in der Stadt ist Aussage eines Lebensstils, der mit modischem Zubehör zusätzlich unterstrichen wird. Die neuen Accessoires-Trends für urbane Biker und Radsportler werden auf der Leitmesse EUROBIKE präsentiert, die vom 1. bis 4. September am Bodensee stattfindet.

Alltagslösungen ohne Haken B

ürotaschen fürs Fahrrad sind eine praktische Angelegenheit. Vom i-Phone bis zum Aktenordner passt alles rein, was der moderne Stadtmensch für den Arbeitsalltag benötigt. Dank spezieller Haken sind die Taschen schnell und einfach am Gepäckträger befestigt. Um beim Tragen der Tasche Reibung am Körper zu verhindern, verdecken manche Hersteller die Befestigungshaken mit einer textilen Klappe. Elegantere Lösungen zeigen auf der EUROBIKE die Taschen-Experten Ortlieb und Abus: Ortlieb hat seine populären Fahrradaktentaschen mit der neuen Haken-Generation "Quick Lock 3" ausgestattet. Der Clou: Die eigentlichen Befestigungsteile der Tasche bleiben am Gepäckträger, an der Tasche selbst befindet sich nur ein flaches, unauffälliges Arretierungselement. Etwas anders löst dies Abus bei seiner Linie "Urban Exklusive": Hier verschwindet die Tasche am Fahrrad in einer am Gepäckträger befestigten Hartschale, die ihren Inhalt vor Regen und Stößen schützt.

Schick in der City

Urban Biking, also Radfahren in der Stadt, wird in der kommenden Saison zunehmend zu einem modischen Thema. Uvex beweist auf der EUROBIKE mit dem "Discovery", dass ein Helm für die Stadt durchaus eine zeitgemäße Kopfbedeckung darstellt. Desweiteren feiert Vaude die Premiere seiner neuen Kollektion "Urban Life": Der Outdoor-Ausrüster aus Tettnang zeigt urbane Bikewear, die zwar mit vielen funktionellen Details für den Einsatz im Sattel ausgestattet ist, die aber am Arbeitsplatz oder im Straßen-Café nicht deplaziert wirkt.

Kraftvolle Elektronik

Auch Radsportler werden auf der EUROBIKE viele neue, interessante Zubehörprodukte entdecken. Ein spannendes Thema liefert die Leistungsmessung auf dem Fahrrad, ohne die sich kaum noch ein Radprofi an die Saisonvorbereitung wagt. Eine elegante Lösung präsentiert nun O-Synce unter der Bezeichnung "ICP": Der Sportelektroniker packt die Technik zur Leistungsmessung in die Achse spezieller Pedale. Die dabei erfassten Werte werden drahtlos an einen Fahrradcomputer am Lenker übertragen.

Pfadfinder am Fahrradlenker

GPS-Technik kann auf Radtouren viel Frust ersparen. Immer mehr Online-Dienste bieten vorbereitete Tourendaten an, die sich rasch und problemlos auf einen GPS-Computer fürs Fahrrad übertragen lassen. Im kommenden Jahr macht die GPS-Technik für Radfahrer zudem noch einen großen Schritt nach vorne: Künftig sind die meisten Geräte auch abseits von Straßen routingfähig. Die Geräte können somit auch auf Wanderpfaden oder Forstwegen den kürzesten Weg zum Ziel berechnen. Ausprobieren lässt sich diese neue Technik auf der EUROBIKE unter anderem bei GPS-Pionier Garmin. Interessant sind zudem auch die neuen Modelle der GPS-Newcomer VDO und Xplova.

Die EUROBIKE ist an den ersten drei Messetagen dem Fachpublikum vorbehalten. Am Samstag, 4. September, ist die Messe auch für den Endverbraucher geöffnet. Weitere Informationen im Internet unter: www.eurobike-show.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.