Mercury gewinnt SAP als Reseller für Business Technology Optimization Software

SAP vertreibt Mercury LoadRunner(tm) ab sofort unter eigenem Markenzeichen als Lösung, mit der Kunden die Performance ihrer Applikationen frühzeitig sicherstellen

(PresseBox) (Walldorf und Unterhaching/München, ) Die SAP® AG (NYSE: SAP) und die Mercury Interactive Corporation (Nasdaq: MERQE), der globale Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO) Software, bauen ihre Vertriebspartnerschaft aus: Der weltweit größte Hersteller von Unternehmenssoftware tritt künftig als Reseller von Mercury LoadRunner® auf, um die populärste aller Lasttest-Lösungen unter eigenem Markenzeichen direkt zu vertreiben. "SAP® LoadRunner(tm) by Mercury" ist ab sofort verfügbar und hilft Kunden, einen maximalen betriebswirtschaftlichen Nutzen aus ihren IT-Implementierungen zu ziehen. Die Software stellt alle notwendigen Instrumente bereit, um die Performance der ERP-Systeme (Enterprise Resource Planning) von SAP und der Plattform SAP NetWeaver® frühzeitig zu validieren und optimieren. Die neue Vereinbarung deckt sich mit den im vergangenen Mai von Mercury angekündigten Plänen, IT-Anwender mit Lösungen für die Einführung von ESAs (Enterprise Services Architectures) zu versorgen. Ebenso unterstreicht sie das entschlossene Engagement von SAP, im Sinne ihrer Kunden ein vielfältiges Kooperationsnetzwerk und ein umfassendes Angebot an Partner-Lösungen aufzubauen.

Mercury LoadRunner liefert Unternehmen das Rüstzeug, um bereits vor dem Live-Start neuer oder aktualisierter SAP-Applikationen sicherzustellen, dass deren Performance später allen Geschäftsanforderungen gerecht wird. Durch den Einsatz dieser bewährten Lasttest-Lösung gewinnen die Verantwortlichen von SAP-Projekten zum einen ein sehr exaktes Bild des gesamten Leistungsverhaltens von IT-Systemen, die auf SAP NetWeaver beruhen. Zum anderen sind sie unmittelbar mit Mercury LoadRunner auch in der Lage, die Skalierbarkeit solcher Applikationen zu optimieren. Auf diese Weise schützt die Software also effektiv vor Fehlinvestitionen in überdimensionierte Hardware und Infrastrukturen.

"Wir mussten ein Upgrade unseres unternehmensweiten SAP-Systems vornehmen und sicherstellen, dass die gewählte Architektur auch all unseren Anforderungen an Performance und Verfügbarkeit genügte. Unter Einsatz von Mercury-Software waren wir in der Lage, das Upgrade-Projekt termin- und budgetgerecht abzuschließen. Es ist weder zu einer Zunahme der Help-Desk-Anfragen gekommen, noch waren unsere geschäftlichen Abläufe beeinträchtigt", betont Arthur Murray als verantwortlicher Manager für Applikationstests, Qualitätssicherung und Training bei The Hershey Company, dem größten Süßwarenhersteller der USA: "Vor diesem Hintergrund betrachten wir die vertiefte Partnerschaft von SAP und Mercury als äußerst positive Entwicklung."

"SAP LoadRunner by Mercury" ist eine Lasttest-Lösung für das automatisierte Last-Testing von Applikationen, mit der sich das Verhalten und die Performance vorherbestimmen lassen. Die Software bietet eine vollständige Integration mit dem Computer Center Management System (CCMS) von SAP.

"Mit mehr als 1.400 gemeinsamen Kunden können Mercury und SAP auf eine lange Liste erfolgreicher Projekte verweisen, in denen wir SAP-Installationen mehr Performance und Effizienz verliehen haben", betont Ross Wainwright, Senior Vice President für Consulting bei SAP Nordamerika, und ergänzt: "Wir arbeiten seit mehr als zehn Jahren mit Mercury zusammen und blicken heute mit Stolz auf die nahtlose Integration unserer Lösungen und die Stärke unserer Partnerschaft."

"Für viele unserer Kunden bestimmt die Performance ihrer SAP-Anwendungen die Leistungsfähigkeit ihres Unternehmens", unterstreicht Jay Larson als Vice President für Worldwide Field Operations bei Mercury und führt aus: "Wir sind hoch erfreut, dass die SAP unsere marktführenden Angebote für die Bereitstellung von Applikationen nun direkt an ihre Kunden vertreibt. Dieser Schritt eröffnet beiden Partnern erhebliche neue Möglichkeiten, uns gemeinsam darauf zu konzentrieren, dass Unternehmen die optimalen Geschäftsergebnisse aus ihren SAP-Implementierungen ziehen."

Weiterführende Informationen zu der Kooperation finden sich im White Paper "Mercury and SAP: Optimize the Business Outcome", das unter www.mercury.com/sapwhitepaper zum Download erhältlich ist.

Mercury als führender Akteur im Bereich Application Delivery
Im Laufe der vergangenen 15 Jahre hat Mercury Tausenden von Kunden erfolgreich dabei geholfen, die Qualität und Performance ihrer Software-Applikationen zu optimieren. Laut IDC ist das Unternehmen unangefochtener Marktführer bei Lösungen für Application Delivery: Der Umsatzanteil von Mercury in diesem Segment ist mit 58 Prozent beinahe drei Mal so groß wie der des stärksten Wettbewerbers. Auch in der Gartner-Studie "Application Quality Ecosystems, 2005: Leaders and Challengers" ist Mercury im Quadranten der Leader eingestuft.

Mercury Interactive GmbH

Mercury (OTC: MERQ) weltweit führender Anbieter von Business Technology Optimization (BTO) Software, unterstützt Unternehmen bei der Optimierung des Business Value von IT. Das 1989 gegründete Unternehmen mit Niederlassungen weltweit zählt heute zu einem der größten Enterprise Software-Unternehmen. Das Angebot von Mercury umfasst Software und Services für IT Governance, Application Delivery und Application Management, mit denen Unternehmen die Qualität, Performance und Verfügbarkeit von Applikationen erhöhen, die Problemlösung verbessern und gleichzeitig ihre IT-Projekte, Risiken und Kosten sowie die Einhaltung gesetzlicher Richtlinien im Griff behalten können. Technologien und Dienstleistungen zahlreicher internationaler Partner ergänzen das BTO-Lösungsangebot von Mercury. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mercury.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.