Mentor Graphics und Mecel bieten erste vollständige Automobilsoftware-Designlösung für AUTOSAR 4.x

(PresseBox) (Wilsonville, Oregon/USA und Göteborg/Schweden, ) Mentor Graphics hat in Kooperation mit Mecel AB die industrieweit erste vollständige AUTOSAR-4.x-Lösung für den Automobilmarkt entwickelt. Die neue Softwarelösung ermöglicht das komplette Design, die Konfiguration, die Softwaregenerierung und die Implementierung der AUTOSAR-Basis-Software (BSW) für die Versionen 4.0.2 und 4.0.3. AUTOSAR ist gegenwärtig das größte E/E- (Electrical/Electronic) Standardisierungsprojekt in der Automobilindustrie.

Die von Mentor Graphics seit 2009 angebotenen AUTOSAR-Designtools werden von der AUTOSAR BSW unterstützt. Das Angebot von Mecel umfasst Mecel Picea BSW, RTE und Konfigurations-Tools und ist ebenfalls seit 2009 verfügbar. Mentor Graphics und Mecel haben gemeinsam verschiedene Teile der Konfigurations-Tools und des Software-Stacks implementiert und gewährleisteten Interoperabilität, so dass beide Parteien ihren Kunden den vollständigen Stack anbieten können.

Beide Unternehmen werden die gemeinsam entwickelten Tools vertreiben und den Tool-Support für ihren jeweiligen Kundenstamm anbieten. Die AUTOSAR-BSW-Lösung von Mentor Graphics beinhaltet das Produkt Volcano VSTAR und das Konfigurations-Tool VSB. Mecel bezeichnet das AUTOSAR-BSW-Produkt als Mecel Picea Suite, das entsprechende Konfigurations-Tool ist die Mecel Picea Workbench. Alle Produkte sind ab Dezember 2011 verfügbar. Darüber hinaus wird Mecel Consulting-Dienstleistungen anbieten, die Automobilherstellern und Zulieferern dabei helfen, AUTOSAR-basierte System zu entwickeln, zu konfigurieren, zu erweitern und an die jeweiligen Entwicklungsplattformen anzupassen.

Lennart Lundh, Director EESE Electrical System Design bei Volvo Cars, sagt: "Die Kooperation von Mecel und Mentor Graphics ist für Volvo Cars sehr erfreulich, da beim Wechsel zu AUTOSAR 4.0 eine starke und gesunde Zuliefererbasis wichtig ist."

"Als Ergebnis der Partnerschaft mit Mecel kann Mentor Graphics nun eine branchenführende, modulare und offene Tool-Kette anbieten, die auf unserer bewährten Toolsuite basiert und von einer serienreifen AUTOSAR-Basis-Software-Lösung unterstützt wird", kommentierte Serge Leef, Vice President und General Manager der System Level Engineering Division von Mentor. "Mecels erfahrener Servicebetrieb steigert den Wert dieser Lösung zusätzlich. Wir sind ab jetzt noch besser positioniert, um aktuelle und zukünftige E/E-Systemdesign- und Implementierungsanforderungen im weltweiten Automobilmarkt zu unterstützen."

Mecel ist ein Software- und Dienstleistungsunternehmen im Automobilbereich, das mehre AUTOSAR-basierte ECUs (Electronic Control Units) auf Basis der Picea-3.1-Software und Tools für Produktionsprogramme entwickelt hat. Dadurch konnte das Unternehmen umfangreiche Erfahrung bei der Unterstützung von AUTOSAR-ECU-Projekten sammeln, vom Design bis zur Produktion. Mentor Graphics hat ebenfalls an Automotive-OEMs und Zulieferer weltweit bereits mehrere Generationen von AUTOSAR-Design-Automation-Tools und Embedded-Software geliefert. Zukünftige Kunden dieses gemeinsamen Angebotes können von den umfangreichen Funktionen, die die Design-Tools, Embedded-Software und die Dienstleistungen bieten, erheblich profitieren.

Henrik Häggström, Managing Director bei Mecel, erklärt: "Bei dem schnellen Wachstum, das wir bei AUTOSAR 4.0 sehen, stärkt die Partnerschaft mit Mentor Graphics mit ihrer erfolgreichen Toochain die Fähigkeiten von Mecel und bringt uns als AUTOSAR-Softwareanbieter in eine führende Position. Zudem ermöglicht sie es uns, Tier 1s und OEMs rund um den Globus erstklassige Lösungen und Unterstützung anzubieten."

Bei der Implementierung der Anwendungen für ECUs bietet Mecel Picea den Ingenieuren bei Automobilzulieferern ein effizientes Tool für die Konfiguration und Integration. Mecel Picea unterstützt mit einer nahtlos integrierten Tool-Kette und Embedded-Software den kompletten Entwicklungsprozess. Die Mecel Picea Suite wird seit 2009 an AUTOSAR-3.1-Produktionsprogramme für Volvo Cars, Daimler und BMW geliefert. Darüber hinaus unterstützt Mecel OEMs und Tier 1s bei der Anpassung bestehender Anwendungen an AUTOSAR-basierte Plattformen. Mecel hat bereits mit der Auslieferung von AUTOSAR-4.0-Software an Zulieferer von Volvo Cars begonnen.

Mentors Toolsuite für AUTOSAR, Volcano VSx, beinhaltet mit dem Volcano Vehicle System Architect (VSA) ein Systemdesign- und Authoring-Tool für AUTOSAR-basierte Systeme. Ingenieure können damit AUTOSAR-kompatible Softwarekomponenten entwickeln, diese auf Hardware-Architekturen mappen und die daraus resultierenden Beziehungen managen. Darüber hinaus bietet das Tool dem Anwender die notwendige Unterstützung, um große Projekte mit verteiltem Entwicklungspersonal zu verwalten. Weitere Produkte der VSx-Familie sind die Volcano VSA COM und Volcano Vehicle System Integrator (VSI) Tools. VSA COM ist ein Kommunikationsmartix-Designtool für LIN, CAN, FlexRay und (in Zukunft) für Ethernet. Das VSI-Tool wird für die AUTOSAR-RTE-Simulation und -Verifikation sowie zum Debuggen von SWCs verwendet. Die VSx-Tools sind zum Beispiel bei BMW und Volvo Cars in verschiedenen Produktionsprogrammen im Einsatz, die auf AUTOSAR 3.1 und AUTOSAR 4.0.2/.3 basieren.

Über AUTOSAR

AUTOSAR (AUTomotive Open System ARchitecture) ist eine offene und standardisierte Softwarearchitektur für Automobile, die von Automobilherstellern, Zulieferern und Herstellern von Entwicklungswerkzeugen gemeinsam entwickelt wurde. In seiner aktuellen Version bietet AUTOSAR eine sehr ausgereifte Basis für modulares und wiederverwendbares Automobileelektronikdesign. Der AUTOSAR-Designflow entwickelt sich bei Automobileherstellern und ihren Zulieferern schnell zu dem Standard für das E/E (Electrical/Electronic) Design und wird von führenden OEMs wie BMW, Toyota, GM und Daimler eingesetzt.

Über Mecel

Mecel ist ein System- und Softwareunternehmen mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Lösungen für die Automobilindustrie. Das Unternehmen hat sich auf Technologien für Fahrzeugkommunikation, die Entwicklung von Benutzeroberflächen und die Interaktion von Endverbrauchergeräten spezialisiert. Die Produkte und Lösungen von Mecel sind so konzipiert, dass das Fahren durch besonderen Komfort und die besondere Medienvielfalt zum Erlebnis wird. Sie erhöhen nicht nur die Benutzerfreundlichkeit und den Anwenderkomfort, sondern reduzieren für Hersteller auch die Zeit und Kosten bei der Softwareentwicklung und verkürzen die Produkteinführungszeit. Als Softwarehaus ist Mecel Wegbereiter für modernste Technologien, um innovative und effektive Lösungen zu erzeugen. Mecel ist ein Tochterunternehmen der Delphi Automotive PLC. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Mölndalsvägen 36, SE-412 63 Göteborg, Schweden. Weitere Informationen unter: www.mecel.se.

(Mentor ist ein eingetragenes Warenzeichen und Volcano ist ein Warenzeichen der Mentor Graphics Corporation. Alle übrigen Unternehmens- oder Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.)

Mentor Graphics (Deutschland) GmbH

Mentor Graphics Corporation (Nasdaq: MENT) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen, die Software- und Hardwarelösungen für die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio gehören Produkte, Beratungs- und Supportdienstleistungen, auf die die weltweit erfolgreichsten Elektronik- und Halbleiterhersteller vertrauen und dies mit der Verleihung zahlreicher Auszeichnungen an Mentor zum Ausdruck gebracht haben. Das 1981 gegründete Unternehmen erzielte in den zurückliegenden zwölf Monaten einen Gesamtumsatz von ca. 915 Mio. US-Dollar. Der Hauptsitz von Mentor Corporate befindet sich den USA, 8005 S.W. Boeckman Road, Wilsonville, Oregon 97070-7777. Weitere Informationen unter: www.mentor.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.