GPIB-zu-Ethernet Drucker Interface

Moderne Ethernet-Drucker an älteren Instrumenten mit GPIB-Drucker-Interface nutzen

(PresseBox) (Puchheim, ) Ein neues GPIB-zu-Ethernet Drucker-Interface des US-Herstellers ICS Electronics stellt der deutsche Distributor Meilhaus Electronic vor. Das robuste Modul wird eingesetzt, um Messgeräte wie Oszilloskope oder Analysatoren mit GPIB (HP-IB, IEEE488) an Drucker mit Ethernet-Schnittstelle anzuschließen. Diese älteren Messinstrumente, die noch für das Ansteuern von GPIB-Plotter ausgelegt sind, können damit nun moderne Drucker nutzen. Drucker-Schnittstellen für professionelle Geräte haben einen Wandel von GPIB und parallel "Centronics" über USB bis hin zu Ethernet durchgemacht. Drucker und Plotter mit GPIB sind kaum noch zu finden, ältere Geräte müssen oft ersetzt werden. Das Modell 4872 löst dieses Problem, indem es als vollkommen transparentes GPIB-zu-LAN Interface für heutige Ethernet-Drucker arbeitet.

Das Modell 4872 wird sehr einfach und wie bei aktuellen Geräten üblich über einen beliebigen Browser konfiguriert und verfügt zudem über eine Test-Seite, mit der die Kompatibilität des Druckers zu PCL5 und HP-GL (Hewlett-Packard Graphic Language) getestet werden kann. Das Modul nutzt das SNMP-Protokoll zur Überwachung des Drucker-Status. Zudem kann es die Daten vom Messgerät auch für Archivierungszwecke an einen PC senden, während sie gedruckt werden.

Anwender, die noch über gut Funktionierende Messgeräte und Analysatoren mit GPIB Drucker-Interface verfügen, jedoch keinen passenden GPIB-Drucker mehr haben bzw. diese über die Jahre defekt sind, können nun ihre wertvollen Instrumente weiter nutzen und mit dem Modell 4872 aktuelle Drucker ansteuern. Das Modul kann ab sofort zum Preis von 576.- Euro (zzgl. MwSt.) bei Meilhaus Electronic bezogen werden, zum Beispiel über den Web-Shop www.MEsstechnik24.de.

ICS Modell 4872
www.meilhaus.com/press

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.