So läuft die Erdwärmeheizung: Tipps für Häuslebauer. Kleiner Leitfaden des ENEW e. V.

(PresseBox) (Geeste, ) Seit Jahren geht der Trend bei den Heizkosten nach oben. Daran ändern auch vorübergehende Preisschwankungen nichts. Wer sicher gehen möchte, diesem Dilemma zu entkommen, setzt auf Alternativen.

Oberflächennahe Erdwärmesysteme bieten langfristig überschaubare, kalkulierbare Energiekosten. Sind diese komfortablen, klimafreundlichen und umweltverträglichen Systeme erst einmal installiert, braucht man sich kaum noch um sie zu kümmern. Die unterirdisch verlegten Anlagenteile haben eine fast unbegrenzte Lebensdauer. In den Systemen eingesetzte Wärmepumpen können zwei Jahrzehnte und mehr ohne großen Wartungsaufwand betrieben werden. Zudem liefert die Geothermie wirtschaftlich interessante Lösungen für alle Gebäude, in denen Klimakälte benötigt wird. Finanziell sind Erdwärmeanlagen häufig im Vorteil. Wer neu baut, findet kaum ein preiswerteres System. Auch für bestehende Gebäude finden sich gewöhnlich wirtschaftliche Lösungen.

Das alles trifft aber nur zu, wenn die Anlagen wirklich sach- und fachgerecht und nach dem aktuellen Stand der Technik errichtet werden. Wie funktioniert ein Erdwärmesystem? Was ist bei der Auswahl der Wärmepumpe zu berücksichtigen? Was gehört zu einer korrekt installierten Erdwärmesonde? Wie sieht das mit behördlichen Genehmigungen aus? Woran erkennt man einen seriösen Anbieter?

Antworten und Entscheidungshilfen liefert der kleine kostenlose Leitfaden "Erdwärmesonden - Tipps für Häuslebauer" des Energie-Netzwerks Erdwärme e. V. (ENEW). Er kann bei der Geschäftsstelle des Vereins (Gartenstraße 36, 49744 Geeste) bezogen oder auf dessen Homepage (www.erdwaerme-netzwerk.de) heruntergeladen werden. Auf der Homepage finden sich auch weitere Adressen, bei denen die Broschüre direkt erhältlich ist.

Im ENEW e. V. (Energie-Netzwerk Erdwärme e. V.) haben sich Unternehmen aus dem Emsland und Westfalen zusammengefunden. Ziel des Vereins ist, Verbraucher allgemein über die Nutzung der Erdwärme im und besonders über Qualitätsstandards für den Bau von Anlagen zu informieren und zu beraten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.