Lebenswelten der Zukunft auf WELTPOKAL future ship 2020

Leipziger starten Zukunftskongress auf See am 4. Juni 2010

(PresseBox) (Leipzig, ) Am kommenden Freitag starten die Leipziger Organisatoren des WELTPOKAL future ship 2020 den ersten Zukunftskongress auf hoher See. Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Kultur und Sport werden vom 4. bis 6. Juni 2010 an Bord des Dreimasters "ATLANTIS" die Zukunft unserer Gesellschaft debattieren.

Während des außergewöhnlichsten deutschen Zukunftskongresses wird nicht über das "Hier & Jetzt" gesprochen, sondern ein Zukunftsszenario des Lebens im Jahr 2020 diskutiert. Wie wohnen wir in zehn Jahren? Wie arbeiten wir 2020? Wie reisen wir in Zukunft? Aber auch gesellschaftliche Fragen werden debattiert: Wer sind die neuen Armen und wie gehen wir mit Ihnen um? Wie ändert sich die Rolle Deutschlands in der Welt und damit unser Weltbild? Wie prägt die neue Generation 60-90 die Gesellschaft? Und wie lernen wir neu zu lernen?

Die Teilnehmer erwartet ein wissenschaftliches Programm mit Trendvorträgen aber keine Einbahnstraßen-Beschallung. Hier darf gestritten und versöhnt, visioniert und provoziert, gelacht und konzipiert werden. Geleitet wird das Programm und die Diskussionen durch Trendforscher Sven Gábor Jánszky. Er ist der Leiter des 2b AHEAD ThinkTanks, einer der innovativsten Denkfabriken Deutschlands. Unter seiner Leitung entwerfen bereits seit neun Jahren jährlich 250 CEOs und Innovations-Chefs der deutschen Wirtschaft die Zukunftsszenarien und Geschäftsmodelle der Zukunft. Sein aktuelles Buch "2020 - So leben wir in der Zukunft" ist Deutschlands neustes Trendbuch.

Nach Jánszkys Keynote über die "Lebenswelten 2020" werden weitere Kongressteilnehmer über die Trends in ihren Branchen debattieren. Die Zukunft des Geldes und der Werte ist das Thema von Stefan Neubert, Württembergische Versicherung, und Roland Baier vom Baufinanzierungsspezialist fibak. Der Experimentalarchäologe und "Steinzeit-Segler" Dominique Görlitz referiert über Lehren die wir aus der Geschichte für die Zukunft ziehen müssen. Der Vorstandsvorsitzende der Sozial-Konzept-Pflege AG Udo Unbehaun spricht über Zukunftskonzepte der alternden Gesellschaft. Marc Ilgner, NC3, und die Kommunikationsexpertin Elsbeth Pohl-Roux (www.pohl-roux.com) präsentieren die Zukunftstrends im Bereich der Neuen Medien.

Für alle Hintergrundinformationen steht den Journalisten als Ansprechpartner der Organisator des WELTPOKAL Future Ships 2020 zur Verfügung:Matthias Wagner, Tel: 0177 - 7577107

Programmablauf finden Sie im beigelegten PDF-Dokument.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.