"Technik-Tage - just for girls!"

In den Pfingstferien zu HAWE Hydraulik nach Kirchheim und Freising / Anmeldungen bis 8. Mai

(PresseBox) (München, ) Eine Entdeckungsreise in die Welt der Technik, interessante Herausforderungen und Einblicke in ein Unternehmen - das macht die "Technik-Tage - just for girls!" aus. Auch heuer haben Schülerinnen ab 14 Jahren wieder die Gelegenheit, ihre technischen Fertigkeiten und ihr handwerkliches Talent zu entdecken und zu testen: Der Hydraulik-Hersteller HAWE Hydraulik GmbH & Co. KG öffnet seine Werkstore - "just for girls". Die Mädchen können in den Pfingstferien - vom 2. bis 5. Juni in Kirchheim bei München und vom 8. bis 10. Juni in Freising - technische Berufe hautnah erleben. Anmeldungen sind noch bis zum 8. Mai unter www.tezba.de möglich.

Im Unternehmen lernen die Mädchen zusammen mit Gleichaltrigen spannende Aufgaben aus technischen Berufsfeldern kennen und erkunden ihr eigenes Können auf diesem Gebiet. Jede Teilnehmerin bekommt einen Auszubildenden an ihre Seite - er oder sie wird das Mädchen als persönlicher Betreuer begleiten und helfen, ein eigenes Werkstück zu erstellen. Zum Abschluss der "Technik-Tage" sind alle zum Eis essen oder ins Kino eingeladen - schließlich sollen die Ferien nicht zu kurz kommen. Die Teilnahme ist kostenlos, lediglich die tägliche An- und Abreise muss selbst organisiert werden.

Die "Technik-Tage - just for girls!" gehen dieses Jahr in die siebte Runde. Sie sind Teil der Initiative "Technik - Zukunft in Bayern?!" des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. Dem Thema "Mädchen, junge Frauen und Technik" räumt das Bildungswerk einen besonders hohen Stellenwert ein, um die Hemmschwellen und Vorurteile abzubauen, die Mädchen gegenüber Berufen in bislang männlich dominierten technischen Bereichen oft noch haben. Ein weiterer Grund für das Engagement ist nicht zuletzt ein zu erwartender Nachwuchskräftemangel. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie unterstützt die Projekte für Mädchen und junge Frauen. Der bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil hat dafür die Schirmherrschaft übernommen. Hauptsponsoren von "Technik - Zukunft in Bayern?!" sind BayME - Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V. und VBM - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.

Übrigens: In den Pfingstferien finden bei der Siemens AG (München) und bei AREVA (Karlstein) auch "Mädchen für Technik-Camps" statt. Anmeldeschluss ist der 3. April. Nähere Informationen sowie weitere Camp-Termine unter www.tezba.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.