Stellungnahme der MAN SE: Pressegerüchte zu einem möglichen Zusammenschluss von MAN SE und Scania AB

(PresseBox) (München, ) Zu den aktuell in der Presse kursierenden Gerüchten über einen möglichen Zusammenschluss von MAN SE und Scania AB nimmt die MAN SE wie folgt Stellung:

"Wie allseits bekannt, streben MAN und Scania eine engere industrielle Zusammenarbeit an, um erhebliches Synergiepotenzial zu heben. Beide Unternehmen führen in dieser Hinsicht Gespräche.

Das Ziel beider Parteien ist es, Mehrwert für ihre Aktionäre, Mitarbeiter und Kunden zu schaffen. Das ist auch die Basis für die freundschaftlich geführten gemeinsamen Gespräche. Beide Seiten sind gleichzeitig bestrebt, das operative Geschäft und die spezifischen Markenwerte der jeweiligen Unternehmen zu erhalten. Dieses Verständnis bildet auch die Grundlage für jede mögliche Option, die von MAN weiter verfolgt werden würde.

Zum gegenwärtigen frühen Zeitpunkt ist weder ein Ergebnis der Diskussionen absehbar noch eine Entscheidung gefallen."

MAN SE

Die MAN Gruppe ist eines der führenden europäischen Industrieunternehmen im Bereich Transport-Related Engineering mit jährlich rund 12 Mrd € Umsatz (2009). MAN ist Anbieter von Lkw, Bussen, Dieselmotoren, Turbomaschinen sowie Spezialgetrieben und beschäftigt weltweit rund 47 700 Mitarbeiter. Die MAN-Unternehmensbereiche halten führende Positionen auf ihren Märkten. Die MAN SE, München, ist Mitglied im Deutschen Aktienindex Dax der 30 führenden deutschen Aktiengesellschaften.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.