Schwaches Q1

(PresseBox) (Berlin, ) Am 25.01.12 legte die Magix AG die vorläufigen Quartalszahlen für das erste Quartal 2012 vor. Diese lagen deutlich unterhalb der Erwartungen.

Im Vergleich zum starken ersten Quartal des vorigen Geschäftsjahres ging der Konzernumsatz im ersten Quartal 11/12 um 25% zurück. Aufgrund der planmäßigen Verschiebungen von Produktveröffentlichungen zugunsten der Quartale Q4 2010/2011 und Q2 2011/2012 war ein Umsatzrückgang erwartet worden. Ebenfalls belastend wirkte sich jedoch ein schwaches Einzelhandelsgeschäft und Retouren aus dem Weihnachtsgeschäft aus (siehe hierzu auch Comment/Herabstufung vom 17.11.11). Der Umsatzrückgang fiel insgesamt deutlich stärker aus, als erwartet.

Um der schwachen Ergebnisentwicklung entgegen zu wirken, wurden im Q1 2011/2012 bereits umfassende Kostensenkungsmaßnahmen umgesetzt, die in den Folgequartalen Wirkung zeigen sollen, ohne dabei den forcierten Eintritt in den Markt für PC-Systemtools und den Ausbau des B2B-Geschäfts einzuschränken. Hier wird mit höheren Marketingaufwendungen gerechnet. Im Bereich der Systemtools hat Magix im Dezember bereits eine eigene Tochtergesellschaft "simplitec GmbH" gegründet. Diese fokussiert sich auf den Bereich der PC-Systemtools. Im Frühjahr 2012 wird die Vermarktung dieser Produktgruppe deutlich forciert. Das Marktvolumen für PCSystemtools ist wesentlich größer als der bisher adressierte Markt für Multimediasoftware. Gleichzeitig kann Magix bei simplitec auf Erfahrungen und Vertriebsbeziehungen zurückgreifen, die im bisherigen Kernmarkt etabliert wurden. Grundsätzlich wird Magix mittelfristig auch von der Einführung von Windows 8 profitieren.

Ausführliche Informationen zu den vorläufigen Quartalszahlen wird das Unternehmen am 31.01.12 zusammen mit dem Geschäftsbericht veröffentlichen. Den kompletten Q1-Bericht wird das Unternehmen am 29.02.12 publizieren. Typischerweise fallen die Quartale Q2 und Q3 ebenfalls schwach aus, sodass der Newsflow auch mittelfristig belastet bleiben wird. Trotz geplanter Produktveröffentlichungen insbesondere im vielversprechenden neuen Bereich der Systemtools wird erst das Q4 des Jahres 2012 den entscheidenden Beitrag zum Jahresergebnis 2012 liefern und die Abhängigkeit von einem guten Q4 wird dabei voraussichtlich ausgeprägter sein als in den Jahren zuvor. Insgesamt müssen vor dem Hintergrund des sehr schwachen Jahresstarts die Prognosen deutlich gesenkt werden.

Auf Basis der neuen Prognosen errechnet sich ein Kursziel von EUR 5,80 für die Aktie. Diese wird weiter mit Halten eingestuft.

MAGIX AG

Magix ist ein führender internationaler Anbieter von Software, Onlinediensten und digitalen Inhalten zur multimedialen Kommunikation. In Deutschland, den wichtigsten Märkten Europas aber auch in den USA ist das Unternehmen erfolgreich. Magix generiert den Großteil seines Umsatzes aus dem Verkauf von Software, welche etwa je zur Hälfte online und im Einzelhandel vertrieben wird.

Wettbewerbsqualität

Im Wettbewerb kann sich Magix vor allem aufgrund folgender Faktoren abgrenzen:
- Innovationskraft: Mehr als 15 Jahre Marktpräsenz sowie weltweit über tausend Auszeichnungen belegen die Innovationskraft des Unternehmens. Im europäischen Raum ist Magix heute Marktführer für Multimedia-Software.
- Einzelhandelsposition: Jahrelange Verbindungen zum Einzelhandel sorgen für eine gefestigte Positionierung ("Regalfläche") in diesem Segment.
- Internetgeschaft & Community: Magix vermarktet in 2011/12 voraussichtlich rund die Hälfte der Produkte über die eigene Internetpräsenz. Damit hat das Unternehmen sehr attraktive Kunden, die ihre Produkte größtenteils direkt über konzerneigene Internetportale beziehen.
- Loyale Kundengruppe: Ein wesentlicher Teil der Kunden (ca. 50%) ist im Alter von 45+. Diese Kunden zeichnen sich durch Markentreue und überdurchschnittliches Einkommen aus.
- Neue Produkte: Magix kann sich hohe Aufwendungen für Forschung und Entwicklung leisten und wird damit auch zukünftig zu den Innovationstreibern der Branche gehören. Dies sichert die Wettbewerbsposition ab.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.