Magic Software Enterprises im SAP PartnerEdge Channel Programm vorgestellt

SAP zertifiziert iBOLT für SAP Business one

(PresseBox) (Ismaning,, ) SAP hat jetzt die Spezialversion der Software-Integrationsplattform
iBOLT von Magic Software Enterprises für das Mittelstands-ERP-System SAP Business One zertifiziert. Im PartnerEdge Channel Programm wurde das Werkzeug als eine der ersten zertifizierten Lösungen auf dem Global TechSummit Business one in San Francisco vorgestellt. Viele Partner des Softwareanbieters nutzen iBOLT bereits, um SAP Business One in vorhandene Softwarelandschaften zu integrieren oder mit ergänzenden Lösungen zu koppeln. Vorgefertigte Adapter und Konnektoren machen in den meisten Fällen die aufwendige Schnittstellen-Integration überflüssig.

Bereits 2004 hatte Magic Software Enterprises seine Integrationsplattform an
die Bedürfnisse der SAP-Business-One-Integration angepasst. Wie das ERP-System
auch richtet sie sich an mittelständische Unternehmen, die damit kostengünstig,
einfach und schnell Integrationsprojekte umsetzen.
iBOLT gehört zu den ersten zwölf Lösungen, die SAP im Rahmen des PartnerEdge
Channel Programms zertifiziert hat. Damit ist bescheinigt, dass das Integrationswerkzeug sich kompatibel und effizient für Integrationsaufgaben rund um das ERP-System einsetzen lässt. Ziel des Programms ist es, mittelständischen Unternehmen den Aufbau, die Gestaltung und das Management von zusammenhängenden Software-Landschaften zu ermöglichen. Insellösungen und die dadurch entstehenden Kosten und Schwierigkeiten sollen damit vermieden werden.


iBOLT Business One, das aus der strategischen Partnerschaft von SAP und Magic
Software Enterprises entstanden ist, wird bereits von über 60 SAP-Partnern eingesetzt.
Sie nutzen es einerseits, um das ERP-System in vorhandene Software-Landschaften
zu integrieren, andererseits, um eigene Ergänzungen zu SAP Business One zu implementieren.

"iBOLT Business One bietet uns SAP-Partnern einen Riesenvorteil. Beide Parteien
sparen Kosten: Auf unserer Seite reduzieren sich die Projektzeiten, sodass Ressourcen schneller frei werden und anderswo einsetzbar sind. Das steigert den Return on Investment. Auf der anderen Seite sparen die Endnutzer, weil die Implementierungskosten für ergänzende Funktionen erheblich sinken. So lassen sich Projekte realisieren, die zuvor als zu kostspielig angesehen und nicht umgesetzt wurden", erläutert SAP-Business-One-Partner Mark O’Dwyer, Geschäftsführer von Irish International Sales, dem Hauptdistributor für SAP Business One in Irland.

Fred Marty, Senior Vice President der Information Management Group (IMG), St.
Gallen (Schweiz), sowohl SAP- als auch Magic-Software-Partner, äußert sich ähnlich:
"Die Einfachheit und die Geschwindigkeit von iBOLT-Implementierungen erlaubt
uns, unseren SAP-Kunden ganz neue Lösungen anzubieten, die den Wert und den Nutzen ihrer Software-Infrastruktur signifikant erhöhen."

"Auf dem SAP Global TechSummit Business One haben wir den ersten Geburtstag unserer Partnerschaft gefeiert. Dies und die Präsenz auf dieser Veranstaltung - gemeinsam mit vielen SAP-Partnern die iBOLT bereits einsetzen - sind der beste Indikator für die Bedeutung von iBOLT für den SAP-Business-One-Markt", resümierten David Assia, Chairman und CEO von Magic Software Enterprises.

Magic Software Enterprises Deutschland GmbH

Magic Software Enterprises, Mitglied der Formula Systems Group, bietet Unternehmen Konzepte, Lösungen und Werkzeuge für die Geschäftsprozessorientierte Gestaltung ihrer IT-Infrastruktur. Das Technologieportfolio deckt von der Geschäftsprozessmodellierung über die Applikationsintegration bis zur Softwareentwicklung alle Phasen und Stufen der Realisierung von IT-Projekten ab. Professional Services ergänzen die Lösungen, um das nötige übergreifende Technik- und Management-Know-how für komplexe
Integrationsprojekte bereitzustellen.

Magic unterstützt Unternehmen weltweit durch ein dichtes Netzwerk von Niederlassungen, Distributoren und Magic Solution Providern (MSP) in ca. 50 Ländern. Zurzeit sind etwa zwei Millionen Magic-basierende Installationen im Einsatz. Rund 150.000 Integrationsarchitekten und Entwickler arbeiten mit Magic-Werkzeugen an neuen Lösungen.

Magic Software Enterprises wurde bereits 1983 gegründet und ist seit 1991 an der High-Tech-Börse NASDAQ in New York notiert. Die deutsche Niederlassung befindet
sich in München.
Formula Systems (NASDAQ: FORTY) ist ein weltweit agierendes IT-Unternehmen, das mit seinen Tochterunternehmen und Niederlassungen im Wesentlichen auf den Feldern IT-Beratung, Entwicklung von Softwareprodukten und Businesslösungen tätig ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.