Zukunft? Hier geht's lang!

(PresseBox) (Mannheim, ) Bildungsmesse Jobs for Future vom 1. bis 3. März in der Maimarkthalle Mannheim kann man sich über Berufe, Studiengänge, Weiterbildung und Perspektiven orientieren - und gleich praktisch ausprobieren, was Spaß macht

"Fachkräfte gesucht!" - "Wir bilden aus!" - "Wir stellen ein!" - Wer sich entscheiden soll, wie es nach dem Schulabschluss weitergeht, steht vor einer Vielzahl an Möglichkeiten. Und jedes Jahr entstehen neue Ausbildungs- und Studiengänge. Die Chancen für Bewerber sind in vielen Branchen ausgesprochen gut. Doch welchen Weg einschlagen? Orientierungshilfe bietet die Messe Jobs for Future. Rund 300 Aussteller werben auf Süddeutschlands größter Messe für Arbeit, Aus- und Weiterbildung um Auszubildende, Studierende, Weiterbildungswillige, Wiedereinsteiger/innen und um Fachkräfte, die sich den Herausforderungen des Marktes stellen wollen. An den Ständen beraten erfahrene Ausbilder und Personalfachkräfte, erläutern Studienpläne und Perspektiven und geben Tipps für die Bewerbung. Dazu gibt es kostenlose Workshops rund um Karriere und Beruf. Die Jobs for Future findet vom 1. bis 3. März in der Maimarkthalle Mannheim statt und ist an allen drei Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Viele Optionen - viele Chancen

Berufsfachschule oder Lehre im Fachbetrieb, Handwerk oder Industrie, Uni oder duale Hochschule? Welche Berufe gibt es für Technikbegeisterte, welche für Kreative? Wie kann man sich im Gesundheitswesen einbringen, wenn man nicht gerade Arzt oder Krankenpfleger/in werden möchte? Und was hat sich während der Erziehungszeit geändert? Viele Fragen können die "großen Vier" beantworten - die Kooperationspartner der Jobs for Future: Bei der Handwerkskammer kann man sich über 150 spannende Handwerksberufe informieren. Die Industrie- und Handelskammer bringt jungen Menschen Berufsbilder nahe. Die Agentur für Arbeit hilft mit Eignungstests und persönlicher Beratung bei der Berufswahl. Und beim Regionalbüro für berufliche Fortbildung findet man die passende Weiterbildung, um mit seinen Kenntnissen auf dem Laufenden zu bleiben und neue Aufgaben übernehmen zu können. In Datenbanken kann man selbst aktuelle Bildungs- und Stellenangebote recherchieren. Ein wahres Nachschlagewerk ist der kostenlose Messekatalog, in dem die Aussteller der Jobs for Future mit ihren Angeboten aufgeführt sind. Viele Unternehmen und Institutionen bringen ihre Azubis und Studierenden mit an den Messestand, die viele Fragen aus eigener Erfahrung beantworten können.

Individuelle Begleitung zur persönlichen Entscheidung

Bei der Fülle der Angebote empfiehlt es sich, sich erst einmal nach den Wunschberufen zu erkundigen. Wichtig: Nicht abschrecken lassen, wenn gerade in einem Fach die Konkurrenz unter Bewerbern hoch erscheint. Oft führen mehrere Wege zum Ziel, oder eine andere Aufgabe in der selben Branche macht ebenso viel Freude. Im persönlichen Gespräch zeigen die Beraterinnen und Berater an den Ständen Alternativen auf und geben auch Empfehlungen, wie man sich fit für den Einstieg macht.

Wer noch nicht genau weiß, welche berufliche Richtung er oder sie einschlagen will, kann sich gezielt bei der Berufsorientierung helfen lassen. Berufsbildungswerke verfügen über spezielle Testmodule, die auch bisher verborgene Begabungen und Fähigkeiten ans Tageslicht bringen. Eine professionelle Analyse der Ist-Situation, der Wünsche und Ziele erleichtert nicht nur die Berufswahl, sondern auch die Suche nach der passenden Weiterbildung und Arbeitsstelle. Sie ist auch wichtig für Menschen, die sich, zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen, beruflich neu orientieren müssen. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst informiert über Studiengänge, die in Baden-Württemberg angeboten werden - damit jeder das Passende findet und mit Freude und Erfolg, eben "Gscheit studiert", so der Titel der Informationskampagne. Und wer Beruf und Berufung in Einklang bringen möchte, kann sich von einem professionellen Coach helfen lassen, sich selbst und die eigenen Fähigkeiten besser kennenzulernen.

Neues ausprobieren, Praktika

Zu umfassenden Informationsquellen und persönlicher Beratung gehört auf der Jobs for Future auch Action: An vielen Ständen kann man Geschicklichkeit bei unterschiedlichen Tätigkeiten erproben - von der Massage bis zur Marzipanrose, vom Hemdenfalten bis zum Hightech-Experiment.

Und wie verhalte ich mich am besten bei Bewerbungsgespräch und Assessment Center? Wie sieht eine Premium-Bewerbung aus? Was erwartet die Wirtschaft vom Nachwuchs? Rund 150 kostenlose Workshops und Kurzvorträge laden in 5 Info-Foren zum Mitmachen und Fragen ein.

Intensiver in die Berufswelt eintauchen kann man bei einem Praktikum - am besten in verschiedenen Berufsfeldern. Adressen von Betrieben gibt es bei den Kammern. Auch viele Aussteller nehmen gerne Praktikanten auf, z. B. Banken, Versicherungen, Personaldienstleister, Kliniken, Unternehmen aus den Bereichen Technik, Pharma, Maschinenbau, Papier, Garten- und Landschaftsbau, Altenpflege, Augenoptik, Baustoffhandel, Verkehr, Flugzeugbau sowie Hotels, Kaufhäuser und die Stadt Mannheim mit ihren Eigenbetrieben.

Wer in Zeitung, Rundfunk und Fernsehen aktiv mitarbeiten möchte, kann schon während der Schulzeit in speziellen Redaktionen mitarbeiten und erste journalistische Erfahrungen sammeln.

Übergangszeiten nutzen

Ein paar Wochen oder Monate ins Ausland, vielleicht um eine Sprache zu lernen? Oder sich freiwillig für die Mitmenschen engagieren und dabei Gleichgesinnte kennenlernen? Sprachreisen, Auslandspraktika, Freiwilligenprojekte, Rundreisen und Jobs lassen sich auf vielfältige Arten miteinander verbinden, zum Beispiel in Work & Travel Programmen. Klarheit über Zukunftspläne kann ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr verschaffen. Auf der Jobs for Future informieren auch die Bundesfreiwilligendienste über die verschiedenen Aufgabenfelder.

Die Jobs for Future - Messe für Arbeit, Aus- und Weiterbildung ist vom 1. bis 3. März, täglich von 10 bis 18 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Pressemitteilungen und Bilder gibt es zum Download unter www.jobsforfuture-mannheim.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.