Macnetix für den "Großen Preis des Mittelstandes" nominiert

Berliner Softwarefirma setzt sich unter drei Millionen Unternehmen durch

(PresseBox) (Berlin, ) Macnetix wurde für den Großen Preis des Mittelstandes nominiert und konnte sich unter über drei Millionen Unternehmen bundesweit durchsetzen. Das Berliner Softwareunternehmen erzielte hervorragende Leistungen in den Preiskriterien Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Innovation und Modernisierung, Engagement in der Region sowie Kundennähe und Service (Marketing).

Rund 1.400 Institutionen wählten die 3.366 Besten in Deutschland aus, die sich nun in einem Expertennetzwerk präsentieren können. In einem zweiten Schritt bestimmen die Jurys für jede der zwölf Wettbewerbskategorien drei Preisträger und fünf Finalisten. "Wir freuen uns, dass wir uns unter so vielen Unternehmen durchsetzen konnten. Das ist eine Wertschätzung unserer Arbeit", sagt Dirk Wahrheit, Geschäftsführer von Macnetix.

In diesem Jahr wird der "Große Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung bereits zum 15. Mal verliehen. Mittlerweile hat er sich zum wichtigsten Mittelstandswettbewerb Deutschlands entwickelt.

Macnetix GmbH

Macnetix entwickelt seit dem Jahr 2000 intelligente Softwarelösungen und verfügt neben Berlin auch über einen zweiten Standort in Minsk, Weißrussland. Besonders bewährt hat sich editIT/playIT, eine benutzerfreundliche Software zur Steuerung digitaler Informations- und Werbesysteme, die beispielsweise in Hotellerie und Gastronomie eingesetzt wird. Auch IPTV, ein neues Macnetix-Produkt, findet seine Abnehmer im Hotelbereich. Dabei handelt es sich um ein digitales, multimediales Fernsehen, welches zentral über das Computernetzwerk und die vorhandene Fernsehverkabelung gesteuert wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.