MA HSH veröffentlicht die Ergebnisse der Media Analyse 2009 Radio I für Hamburg und Schleswig-Holstein

(PresseBox) (Norderstedt, ) Mit Erscheinen der Media Analyse (ma) 2009 Radio I stellt die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) die aktuellen Reichweitendaten zum Radiomarkt für Hamburg und Schleswig-Holstein zur Verfügung. Nachdem die ma 2008 Radio II erstmals die in Deutschland lebenden EU-Ausländer und Kinder ab 10 Jahren als zwei wichtige Zielgruppen in die Untersuchung integriert hatte, was jedoch den Vergleich mit den zurückliegenden Untersuchungen erschwerte, ermöglicht die ma 2009 Radio I nun wieder einen unmittelbaren Vergleich. Basis der nachstehend veröffentlichten Zahlen der ma 2009 Radio I sind die Ergebnisse für Deutsche und EU-Ausländer ab 10 Jahren. Die Hörerzahlen und Marktanteile basieren auf den von MEDIA-MICRO-CENSUS repräsentativ erhobenen aktuellen Daten.

Insgesamt bleibt das Radio mit einer durchschnittlichen täglichen Nutzungsdauer von rund drei Stunden neben dem Fernsehen nach wie vor das mit am meisten genutzte Massenmedium. Die Hördauer (jeweils Montag bis Sonntag) ist im Vergleich zur ma 2008 Radio II in Hamburg leicht angestiegen, im Ballungsraum Hamburg und in Schleswig-Holstein leicht gesunken. Die Gesamthördauer in Hamburg liegt mit 164 Minuten zwei Minuten über den Ergebnissen der ma 2008 Radio II, im Ballungsraum Hamburg ging sie um vier Minuten auf 176 Minuten zurück, in Schleswig-Holstein sank die Hördauer um acht Minuten auf 189 Minuten.

Da sich die Radiomärkte Hamburg und Schleswig-Holstein im Ballungsraum Hamburg in erheblichem Maße überschneiden, wurden nicht nur die Daten für Hamburg und Schleswig-Holstein erhoben, sondern auch die Vergleichszahlen für den Ballungsraum Hamburg ausgewertet. Der Ballungsraum Hamburg umfasst neben Hamburg die umliegenden Landkreise Herzogtum Lauenburg, Pinneberg, Segeberg, Stormarn, Harburg und Stade.

Ergebnisse für Hamburg

Für Hamburg stellt sich die Entwicklung der Marktanteile (jeweils Montag bis Sonntag, in Klammern die Daten der ma 2008 Radio II) der privaten Hörfunkprogramme Hamburger Veranstalter im Einzelnen wie folgt dar: Radio Hamburg 25,0 % (25,3 %), Oldie 95 5,5 % (5,6 %), 106!8 rock'n pop 6,1 % (4,9 %), ENERGY Hamburg 4,9 % (4,3 %), Klassik Radio Gebiet Hamburg 2,4 % (1,9 %).

Die Programme der Veranstalter aus Schleswig-Holstein erreichen in Hamburg folgende Marktanteile: R.SH Radio Schleswig-Holstein 4,3 % (3,7 %), delta radio 1,8 % (1,9 %), RADIO NORA 1,8 % (1,9 %).

Bei den Marktanteilen der Programme des NDR ergibt sich folgendes Bild: NDR 90,3 25,0 % (22,8 %), NDR 2 11,6 % (11,1 %), NDR Info 3,7 % (3,7 %), N-Joy 3,0 % (3,1 %), NDR Kultur 2,4 % (1,9 %).

Ergebnisse für Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein haben sich die Marktanteile (jeweils Montag bis Sonntag, in Klammern die Daten der ma 2008 Radio II) der privaten Hörfunkprogramme wie folgt entwickelt: R.SH Radio Schleswig-Holstein 28,0 % (30,5 %), RADIO NORA 4,8 % (5,6 %), delta radio 4,2 % (4,6 %).

Die privaten Hörfunkprogramme Hamburger Veranstalter, die je nach technischer Reichweite unterschiedlich weit nach Schleswig-Holstein einstrahlen, erreichen dort folgende Marktanteile: Radio Hamburg 4,8 % (5,1 %), 106!8 rock'n pop 4,2 % (3,6 %), Oldie 95 2,1 % (1,5 %), ENERGY Hamburg 0,5 % (0,5 %).

Bei den Marktanteilen der Programme des NDR ergibt sich folgende Verteilung: NDR Welle Nord 23,8 % (22,3 %), NDR 2 11,1 % (13,2 %), N-Joy 5,3 % (6,1 %), NDR Info 1,6 % (1,5 %), NDR Kultur 1,6 % (1,5 %).

Ergebnisse für den Ballungsraum Hamburg

Im Ballungsraum Hamburg wurden für die privaten Hörfunkprogramme aus Hamburg folgende Marktanteile (jeweils Montag bis Sonntag, in Klammern die Daten der ma 2008 Radio II) ermittelt: Radio Hamburg 19,3 % (18,9 %), 106!8 rock'n pop 6,3 % (5,6 %), Oldie 95 5,7 % (5,0 %), ENERGY Hamburg 3,4 % (2,8 %), Klassik Radio (nur im Stadtgebiet Hamburg empfangbar) 1,1 % (1,7 %).

Die Programme der Veranstalter aus Schleswig-Holstein, die im Ballungsraum Hamburg empfangbar sind, erreichen dort folgende Marktanteile: R.SH Radio Schleswig-Holstein 10,2 % (11,1 %), delta radio 2,3 % (2,2 %), RADIO NORA 1,7 % (2,2 %).

Bei den Marktanteilen der Programme des NDR ergibt sich folgendes Bild: NDR 90,3 18,2 % (16,1 %), NDR 2 11,9 % (11,7 %), NDR 1 Welle Nord 6,3 % (6,7 %), N-Joy 3,4 % (3,3 %), NDR Info 2,3 % (2,8 %), NDR Kultur 1,7 % (1,7 %).

Die in den angefügten Charts neben den Marktanteilen ausgewiesenen Tagesreichweiten erfassen alle Personen, die im Tagesablauf während mindestens eines vorgegebenen Zeitabschnitts (15 Minuten) Radio gehört haben, und sei es auch nur für ein paar Minuten. Der Marktanteil sagt aus, wie hoch der Anteil der Hördauer eines Senders an der Gesamthördauer von Radio ist.

Information zur Erhebung der Daten:

Die Daten für die ma 2009 Radio I wurden in Hamburg und Schleswig-Holstein in zwei Wellen vom 6. Januar bis 20. April 2008 sowie vom 7. September bis zum 14. Dezember 2008 erhoben. Dabei wurden in Hamburg und Schleswig-Holstein insgesamt rund 6.400 Personen (Deutsche und EU-Ausländer) ab 10 Jahre befragt, davon 3.475 Fälle in Hamburg und im Ballungsraum Hamburg und 2.921 Fälle in den weiteren Landkreisen in Schleswig-Holstein. Angewandt wurde die Erhebungsmethode CATI (Computer Assisted Telephone Interviewing), bei der die Befragten in computergestützten Telefoninterviews Auskunft über ihre Radionutzung geben. Bei der Berechnung von Summenwerten können sich aufgrund von Mehrfachnennungen Größenordnungen abweichend von 100 % ergeben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.