Deutsche Telekom und M-net bauen gemeinsames Glasfasernetz in Augsburg

(PresseBox) (Bonn/München, ) Die Deutsche Telekom und M-net wollen das Stadtgebiet Augsburg gemeinsam mit einer hochmodernen Glasfaserinfrastruktur versorgen, das haben beide Unternehmen jetzt vereinbart. Ziel der Kooperation ist es, durch einen koordinierten Netzausbau die Hochgeschwindigkeits-Infrastruktur flächendeckend anbieten zu können. "Die Kooperation ermöglicht zukunftsfähige Breitband-Internetzugänge für beinahe alle Augsburger Haushalte und Unternehmen. Auch die Menschen außerhalb des Stadtzentrums kommen so in den Genuss breitbandiger Internetanschlüsse. Die Attraktivität Augsburgs als Wohn- und Wirtschaftsstandort wird mit diesem Ausbau zusätzlich gestärkt", erklärt Dr. Hans Konle, Vorsitzender der Geschäftsführung von M-net.

"Kooperationen wie die mit M-net zeigen, dass die Deutsche Telekom nicht nur zur Zusammenarbeit bereit ist, sondern diese auch umsetzt. Wir werden zudem auch anderen Wettbewerbern Zugang zu unserem VDSL-Netz ermöglichen", betont Timotheus Höttges, Vorstand Deutsche Telekom.

Durch den gemeinsamen Ausbau in Augsburg soll nahezu das gesamte Ortsnetzgebiet mit schneller Breitbandinfrastruktur erschlossen werden - das wäre durch unabhängige Initiativen der beiden Netzbetreiber allein nicht gewährleistet. Die Kooperation vermeidet, dass einige Bereiche des Stadtgebiets doppelt und andere gar nicht versorgt werden. Die beiden Unternehmen werden sich gegenseitig Zugang zum Netz ermöglichen, zudem erhalten auch Dritte Netzzugang. Die Details des Ausbaus werden derzeit geklärt.

"Der flächendeckende Ausbau des Glasfasernetzes stellt einen Meilenstein in der Infrastrukturentwicklung der Stadt Augsburg dar", erklärt der Oberbürgermeister der Stadt Augsburg Dr. Kurt Gribl. "Der Zugang zu schnellen Breitbandnetzen gilt weltweit als Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg. Die Stadt Augsburg und ihre Bürger sind dank dieser Kooperation an vorderster Front mit dabei."

Die Deutsche Telekom hat bereits in 50 Städten eine moderne VDSL-Infrastruktur aufgebaut, die Übertragungsraten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde ermöglicht. Kunden können so beispielsweise Entertain, das interaktive TV-Angebot der Deutschen Telekom nutzen. Für den weiteren Ausbau der Hochgeschwindigkeits-Infrastruktur setzt der Konzern auch auf Kooperationen.

Die M-net investiert in den nächsten Jahren mehrere 100 Mio. Euro in glasfaserbasierte Breitbandnetze in München und Augsburg sowie weiteren bayerischen Städten.

M-net Telekommunikations GmbH

Die M-net Telekommunikations GmbH versorgt große Teile Bayerns sowie den Großraum Ulm mit zukunftssicherer Kommunikationstechnologie. M-net bietet mit Internet-, Daten- und festnetzbasierten Telefondiensten über Mobilfunk bis hin zu komplexen Standortvernetzungen ein auf den Kommunikationsbedarf von Geschäfts- und Privatkunden zugeschnittenes Portfolio. In den nächsten Jahren investiert das etwa 560 Mitarbeiter zählende Unternehmen mehrere 100 Mio. Euro in glasfaserbasierte Breitbandnetze in München und Augsburg sowie weiteren bayerischen Städten. Die 1996 gegründete M-net zählt aktuell rund 190.000 Kunden. Im Geschäftsjahr 2007 wurde ein Umsatz von 170 Mio. Euro erzielt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.