Auftrag für schnelles Internet: Neues Hochleistungs-Breitbandnetz in Oberottmarshausen

LEW TelNet und M-net setzen Breitband-Projekt um

(PresseBox) (München / Augsburg, ) Bürger und Unternehmen in Oberottmarshausen verfügen künftig über Höchstleistungsanschlüsse ans Internet: Bürgermeister Gerhard Mößner übergab den Auftrag für Bau und Betrieb eines Hochleistungs-Breitbandnetzes in der Gemeinde an die Geschäftsführer der Telekommunikationsunternehmen LEW TelNet und Mnet, die das Projekt gemeinsam umsetzen.

Der Freistaat Bayern fördert das Projekt im Rahmen seines Programms zum Ausbau der Breitbandversorgung im ländlichen Raum. An den Investitionen für den Aufbau des neuen Breitbandnetzes beteiligen sich außerdem die Gemeinde sowie die beiden beteiligten Unternehmen. Für das Breitband-Projekt wird LEW TelNet in Oberottmarshausen neue Glasfaserleitungen verlegen. Sie verbinden künftig die vorhandenen Telefonleitungen mit dem Breitbandnetz der LEW TelNet. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Juli 2010.

Mnet investiert in technisches Equipment zur Realisierung der innovativen VDSL-Technik. Nach Abschluss der Arbeiten wird Mnet in Oberottmarshausen hochmoderne Internetzugänge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s - ein Vielfaches dessen, was ein Standard-DSL-Anschluss heute zu leisten vermag - sowie Telefoniedienste bereitstellen. Die hochmodernen Internetanschlüsse werden voraussichtlich gegen Ende des Jahres verfügbar sein. Interessierte Bürger können sich schon jetzt unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-9060902 für die Breitbandprodukte vormerken lassen. Außerdem wird Mnet voraussichtlich Ende Mai zu einer Informationsveranstaltung für Bürger einladen.

"Für Oberottmarshausen ist das ein wichtiger Meilenstein. Schließlich hängt die Standortattraktivität einer Kommune heute entscheidend von der Internetanbindung ab. Mit dem neuen Glasfasernetz verfügen wir über eine langfristig zukunftssichere Infrastruktur. Einen entscheidenden Beitrag hat die Regierung von Schwaben: Sie hat schnell über unseren Antrag auf Förderung des Breitband-Projekts entschieden und damit eine zügige Umsetzung möglich gemacht", sagte Bürgermeister Gerhard Mößner. "Drei Unternehmen aus der Region haben mit konkreten Angeboten am Auswahlverfahren teilgenommen. LEW TelNet konnte sich unter anderem wegen der günstigen Gegebenheiten vor Ort durchsetzen, etwa der Nähe zum Netzknotenpunkt am Umspannwerk sowie der Nutzung vorhandener Leerrohre."

"Mit unserem Glasfasernetz verfügen wir über eine unabhängige, leistungsfähige Infrastruktur, über die wir bereits seit Jahren erfolgreich Unternehmen und Behörden mit Höchstgeschwindigkeit ans Internet anbinden. Nun nutzen wir dieses Netz, um auch ganzen Gemeinden den breitbandigen Zugang ins Internet zu ermöglichen", sagte LEW TelNet-Geschäftsführerin Erna-Maria Trixl. "Diese Projekte zeigen, dass Netzbetreiber wie LEW TelNet und Mnet das drängende Problem der Breitbandversorgung im ländlichen Raum lösen können."

"Mit den künftig verfügbaren kombinierten Telefon- und Internetanschlüssen katapultieren wir die Bürgerinnen und Bürger von Oberottmarshausen in eine neue Dimension der digitalen Welt. Ob Musik-Download, Videoon-Demand oder auch die Durchführung von onlinebasierten Bildungsmaßnahmen - beinahe grenzenlos sind die künftig einfach und bequem zu realisierenden Einsatzmöglichkeiten", erklärt Anton Gleich, Geschäftsführer von Mnet. "Auch Freiberufler und Unternehmen können mittels des neuen Breitband-Internetzugangs entscheidende Wettbewerbsvorteile generieren."

Die Erschließung der Gemeinde Oberottmarshausen mit zukunftsfähigen Breitband-Internetanschlüssen reiht sich in ähnlich konzipierte Projekte ein, die von Mnet bereits in mehreren Kommunen Schwabens, in Franken, aber auch in München und Augsburg angegangen worden sind.

Über LEW TelNet:

LEW TelNet ist mit einem eigenen Nachrichtennetz in Bayerisch-Schwaben und angrenzenden Gebieten sowie einem breiten Dienstleistungsportfolio einer der führenden Anbieter für Datenkommunikation in der Region Bayerisch-Schwaben. Das Tochterunternehmen der Lechwerke AG beschäftigt rund 80 Mitarbeiter. LEW TelNet bietet Unternehmenskunden neben Breitband-Internet-Zugängen Dienstleistungen in den Bereichen Standortvernetzung, Netzwerklösungen, TK- und VoIP-Anlagen, mobiles Arbeiten und Security. Kommunen bietet LEW TelNet Konzepte zum nachhaltigen Breitbandausbau.

M-net Telekommunikations GmbH

Die Mnet Telekommunikations GmbH versorgt große Teile Bayerns sowie den Großraum Ulm mit zukunftssicherer Kommunikationstechnologie. Mnet bietet mit Internet-, Daten- und festnetzbasierten Telefondiensten über Mobilfunk bis hin zu komplexen Standortvernetzungen ein auf den Kommunikationsbedarf von Geschäfts- und Privatkunden zugeschnittenes Portfolio. In den nächsten Jahren investiert das etwa 600 Mitarbeiter zählende Unternehmen mehrere 100 Mio. Euro in glasfaserbasierte Breitbandnetze in München und Augsburg sowie weiteren bayerischen Städten. Die 1996 gegründete Mnet zählt aktuell über 200.000 Kunden.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.