Lufthansa Cargo verleiht Umweltpreise

"Cargo Climate Care Awards" für Mitarbeiter, Kunden und Nachwuchsforscher

(PresseBox) (Frankfurt/Main, ) Die Lufthansa Cargo AG hat heute in Frankfurt erstmals die "Cargo Climate Care Awards" verliehen. Im Rahmen ihrer ersten Umweltkonferenz wurden besonders engagierte Kunden und Mitarbeiter der Lufthansa Cargo AG sowie Studenten und Nachwuchsforscher prämiert.

"Mit der Verleihung der Cargo Climate Care Awards erweitern wir unser Engagement für einen nachhaltigen Umwelt- und Klimaschutz. Schon jetzt gehören die kontinuierliche Optimierung unserer Prozesse und die Reduzierung des Treibstoffverbrauchs zu unserem täglichen Geschäft. Die Cargo Climate Care Awards sollen unsere Branche im Klimaschutz voranbringen und auf dem Gebiet der Emissionsminderung zu neuen Impulsen und frischen Ideen verhelfen", so Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Cargo AG. "Umwelt- und Klimaschutz sind bei Lufthansa Cargo auch in wirtschaftlich schwieriger Zeit kein Lippenbekenntnis, sondern gelebte Unternehmenskultur."

Die mit insgesamt 16.500 Euro dotierten Preise wurden in drei Kategorien verliehen: Mit dem Cargo Climate Care Award 2009 im Bereich "Kunden" wurde TNT Express Asia, ausgezeichnet. TNT Express hat sich zum Ziel gesetzt, das erste "Null Emissionen" Kurier- Express-Unternehmen zu werden. Auf dem Weg dorthin setzt das Unternehmen zahlreiche Aktivitäten in allen Unternehmensteilen um. Mit der Initiative "Planet Me" sowie der dazugehörigen Website hat TNT einen umfassenden Ansatz entwickelt, um seine CO2- Emissionen zu reduzieren.

Die zweite Kategorie zeichnet das vorbildliche Engagement von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Lufthansa Cargo AG im Bereich Umweltschutz aus. Ausgezeichnet wurde Muthu Balasubramanian aus Bahrain. Seine Idee der Wiederverwendung von Verpackungsmaterial kann helfen, Ressourcen zu schonen und Kosten zu sparen.

Im Bereich der Nachwuchsforscher wurden zwei Preise vergeben, einer für "Logistik" und einer für "Flugzeugtechnik". Im Mittelpunkt eines Konzepts zur Vereinfachung der Bodenabfertigung steht die automatische Beförderung von Luftfrachtpaletten und Containern. Ausgezeichnet für diese Idee wurden Andrea Wylegala und Guillaume Schaack, Studenten der Internationalen Fachhochschule Bad Honnef/Bonn. Der zweite Preis ging an Jan Binnebesel und Till Marquardt von der Technischen Universität Hamburg- Harburg.

Der Jury gehörten Professor Dr. Hans-Christian Pfohl, TU Darmstadt, Björn Helmke, Chefredakteur der Deutschen Logistik-Zeitung, Karl-Heinz Köpfle, Vorstand Operations der Lufthansa Cargo AG, Dan March, Chefredakteur der Air Cargo News und Ralf Wunderlich, Leiter des betrieblichen Umweltschutzes bei Lufthansa Technik an.

Lufthansa Cargo hat in den vergangenen Jahren vielfältige Aktivitäten zur Emissionssenkung entwickelt. Insgesamt hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, seine spezifischen CO2-Emissionen im Luftfrachttransport bis 2020 um 25 Prozent zu senken.

Lufthansa Cargo AG

Mit einem Transportvolumen von rund 1,81 Mio. Tonnen Fracht- und Postsendungen sowie 8,5 Mrd. verkauften Frachttonnenkilometern im Jahr 2007 ist Lufthansa Cargo eines der weltweit führenden Unternehmen im Transport von Luftfracht. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 4600 Mitarbeiter weltweit. Der Schwerpunkt von Lufthansa Cargo liegt im Airport-Airport-Geschäft. Das Streckennetz umfasst rund 300 Zielorte, wobei sowohl Frachtflugzeuge als auch die Frachtkapazitäten der Lufthansa Passagiermaschinen sowie LKW genutzt werden. Der Großteil des Cargo-Geschäftes wird über den Flughafen Frankfurt umgeschlagen, dem größten Frachtflughafen Europas. Lufthansa Cargo ist ein 100%iges Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG. Der Umsatz belief sich im Geschäftsjahr 2007 auf 2,74 Mrd. Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.