Lufthansa Cargo-Flugzeug in Riad verunglückt

(PresseBox) (Frankfurt/Main, ) Nach bisher vorliegenden Informationen ist heute Morgen gegen 11:38 Uhr Ortszeit ein MD-11- Frachtflugzeug der Lufthansa Cargo in Riad, Saudi-Arabien, verunglückt. Das Flugzeug mit der Flugnummer LH 8460 war auf dem Weg von Frankfurt nach Riad.

Ersten Erkenntnissen zufolge befanden sich zwei Besatzungsmitglieder an Bord des Flugzeuges.Beide Piloten werden derzeit im Krankenhaus behandelt.

An Bord der Maschine befanden sich insgesamt 80 Tonnen Fracht. Bislang ist nicht bekannt, welche Fracht geladen war und welche Kunden betroffen sind.

Die Ursache des Unfalls wird derzeit untersucht. Zurzeit liegen noch keine weiteren Informationen vor. Sobald weitere Einzelheiten bekannt sind, informieren wir die Öffentlichkeit umgehend.

Aktuelle Informationen sind auch unter www.lufthansa-cargo.com abrufbar.

Lufthansa Cargo AG

Mit einem Transportvolumen von rund 1,5 Mio. Tonnen Fracht- und Postsendungen sowie 7,4 Mrd. verkauften Frachttonnenkilometern im Jahr 2009 ist Lufthansa Cargo eines der weltweit führenden Unternehmen im Transport von Luftfracht. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 4500 Mitarbeiter weltweit. Der Schwerpunkt von Lufthansa Cargo liegt im Airport-Airport-Geschäft. Das Streckennetz umfasst rund 330 Zielorte in über 100 Ländern, wobei sowohl Frachtflugzeuge als auch die Frachtkapazitäten der Lufthansa und Austrian Airlines Passagiermaschinen sowie LKW genutzt werden. Der Großteil des Cargo-Geschäftes wird über den Flughafen Frankfurt umgeschlagen.Lufthansa Cargo ist ein 100%iges Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG. Der Umsatz belief sich im Geschäftsjahr 2009 auf rund 1,9 Mrd. Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.